SK Vorwärts Steyr

 

SK Vorwärts Steyr  Tradition seit 1919    

„ZELLINGER – Feinkost by gourmetfein“ neuer Brustsponsor beim SKV

Bereits im April beteiligte sich die regionale Feinkostmanufaktur „ZELLINGER – Feinkost by gourmetfein“ an der Aktion „Vorwärts beats Corona“, die Vorwärts-Fans ins Leben gerufen haben. Für ein fiktives Spiel kaufte das Steyrer Traditionsunternehmen Tickets im Wert von 10.000 Euro.

Damit wurde der SKV nicht nur in einer besonders schweren Zeit unterstützt, sondern auch der Grundstein für eine weitere Partnerschaft gelegt.

 

„Mit Freude dürfen wir bekanntgeben, dass wir „ZELLINGER – Feinkost by gourmetfein“ nun für einen langfristigen Sponsoringvertrag gewinnen konnten und das Logo samt der „Zellinger-Krone“ künftig auf der Brust unserer Kampfmannschaft prangt“, zeigt sich die Vereinsführung erfreut über den neuen Brustsponsor. Und als zusätzliche Stärkung können alle SKV-Fans den echten Naturkrusten Leberkäse von gourmetfein in den verschiedensten Sorten an den neu gestalteten Gastroständen im Vorwärtsstadion genießen.

 

„Zellinger - Feinkost by gourmetfein“ ist im Jahr 2019 durch die 75 Prozent Übernahme der regionalen Marke "Zellinger" durch "gourmetfein" entstanden. Beide Namen stehen von Beginn an für ausgezeichnete Qualität und hochwertige Handwerksprodukte. Das Steyrer Unternehmen aus dem Stadtteil Münichholz umfasst mittlerweile rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in neun Filialen im oberösterreichischen Zentralraum sowie in Salzburg und versorgt Filialkunden, Greißler, den Einzelhandel und die gehobene Gastronomie mit hochwertigen Produkten.

 

„Als oberösterreichisches Familienunternehmen legen wir besonders großen Wert auf die Qualität und die Herkunft der Rohstoffe für unser gesamtes Sortiment. Aber auch im Sport ist es uns wichtig regionale Vereine zu unterstützen. Es freut uns, dass wir den SK Vorwärts Steyr künftig als Sponsor mit begleiten dürfen. Wir stehen zu 100 Prozent hinter dem Verein und sind davon überzeugt, dass ein starkes Team alle Ziele, die es sich setzt, erreichen kann“, sagt Kommerzialrat Fritz Floimayr, Geschäftsführer und Eigentümer von gourmetfein.

 

Zellinger by gourmetfein

 

 

gourmetfein hat vor Jahren ein völlig neues und bis heute einzigartiges Modell der Kooperation mit qualitätsbewussten Bauern aus Österreich entwickelt. Als erster und einziger Fleischverarbeitungsbetrieb österreichweit zu 100 % AMA-Gütesigel zertifiziert, zeigt gourmetfein völlig neue Maßstäbe in der Rückverfolgbarkeit von Lebensmitteln auf. Mit der OBERIO-Hofgenau Herkunftsgarantie wird eidesstattlich volle Transparenz garantiert. Alle Erzeugnisse können lückenlos – egal ob Leberkäse, Wurst- oder Fleischprodukte – zum regionalen Bauernhof, auf dem die Tiere aufgewachsen sind, über die kurzgehaltenen Transportwege bis hin zur Endverarbeitung, zurückverfolgt werden. Der Kunde findet schlussendlich den jeweiligen Partner-Bauern nachvollziehbar am Produktetikett wieder. Zudem verpflichten sich die gourmetfein-Landwirte 100 % Gentechnikfreie Futtermittel zu verwenden und auf den Einsatz von Glyphosat zu verzichten.

 

Der Familienbetrieb gourmetfein wurde 2004 von Kommerzialrat Fritz Floimayr gegründet und entstand aus einer ortsansässigen Landmetzgerei. Der Lebensmittelproduzent ist bereits Marktführer in der heißen Theke an österreichischen und deutschen Tankstellen und beschäftigt derzeit rund 100 Mitarbeiter.

 

„Die gegenseitige Unterstützung regionaler Unternehmen ist in Zeiten wie diesen besonders wichtig. Wir sind überzeugt, dass von dieser Partnerschaft alle profitieren werden. Unser Dank geht an Fritz Floimayr und Florian Hippesroither für ihr Vertrauen zum SK Vorwärts Steyr“, betont Vizepräsident Michael Obermair abschließend.



Datum: 16.09.2020 | Bereich: News Vorwärts KM |

Tabelle

1
FC Liefering
7
10
2
FC Blau-Weiß Linz
5
9
3
SK Austria Klagenfurt
3
7
4
SV Lafnitz
1
7
5
GAK Grazer Athletiksport Klub
1
6
6
FC Juniors OÖ
1
6
7
FC Dornbirn 1913
1
5
8
FC Wacker Innsbruck
1
5
9
FAC Wien
0
4
10
SV Horn
-2
4
11
SK Vorwärts Steyr
-2
4
12
SKU Amstetten
-2
3
13
KSV 1919
-2
3
14
SC Austria Lustenau
-4
2
15
Young Violets Austria Wien
-4
1
16
SK Rapid II
-4
1