SK BMD VORWÄRTS STEYR

 

SK BMD Vorwärts Steyr  Tradition seit 1919    

Test | Fünf intensive Tage enden

Von Mittwoch bis Sonntag verbrachte der SK BMD Vorwärts Steyr fünf intensive Trainingstage in Vorau (Steiermark). Untergebracht waren die Rot-Weißen im Hotel-Restaurant Kutscherwirt, trainiert und gespielt wurde auf einem modernen Kunstrasen in der Urkraft Arena des TuS Vorau. Organisiert wurde das Trainingslager von Soccatours.

 

Torchancen nicht genützt

 

Zum Abschluss fand am Sonntag ein Testspiel gegen den 2. Liga-Tabellenführer SV Lafnitz statt, gespielt wurde 3x30 Minuten. Die Steirer erwischten den besseren Start, waren zunächst überlegen und gingen bereits in der 4. Minute durch David Schloffer in Führung. Mit Fortdauer der Partie fand der SKV besser ins Spiel und hatte vor allem im zweiten Drittel etliche Chancen auf den Ausgleich. Effizienter war Lafnitz, das durch Tore von Krienzer (82.) und Umjenovic (86.) letztlich klar mit 3:0 siegte. Bei den Rot-Weißen wollte der Ball nicht ins Tor - Bojan Mustecic traf in der 90. Minute die Stange.

 

Positive Bilanz

 

"Es war dennoch wieder ein guter und wichtiger Test, wir hatten viele gute Phasen im Spiel, das Ergebnis ist dann gegen einen starken Gegner zu hoch ausgefallen", sagt Sportchef Jürgen Tröscher. Die Bilanz des Trainingslagers in der Steiermark fällt auf jeden Fall positiv aus. Nach einem abschließenden Mittagessen geht es am Sonntagnachmittag per Bus zurück nach Steyr. Danach folgen zwei freie Tage, ehe die Vorbereitung in die finale Phase geht.

 

Noch zwei Testspiele

 

Das nächste Vorbereitungsspiel findet am Freitag, 5. Februar, im Linzer Donaupark gegen Blau-Weiß Linz statt. Einen Tag später gastieren die Rot-Weißen im Innviertel bei der U18 der Rieder Akademie. Beide Partien werden unter Ausschluss der Öffentlichkeit gespielt. Saisonstart in der 2. Liga ist für den SK BMD Vorwärts Steyr am Freitag, 12. Februar, auswärts gegen Wacker Innsbruck (20.25 Uhr; live in ORF Sport+).

 

Andreas Milot: "Wir haben ein ordentliches Spiel unserer Mannschaft gesehen. Zu Beginn sind wir viel dem Ball nachgelaufen, wir hatten dann aber auch sehr gute Ballbesitzphasen. Insgesamt fahren wir mit einem guten Gefühl zurück nach Steyr. Wir haben hier sehr viel gearbeitet, die Spieler sind entsprechend müde und bekommen jetzt zwei Tage frei."

 

SK BMD Vorwärts Steyr - SV Lafnitz 0:3 (0:1/0:1)

Spielzeit: 3x30 Minuten

 

Vorwärts (3-4-1-2): Staudinger (61. Tober); Pasic (61. Sahanek), Prada (61. Martic), Wimmer (61. Maric); Fischer (61. Halbartschlager), Hofstätter (61. Broser), Brandstätter (61. Himmelfreundpointner), Fahrngruber (61. P. Bilic); Paz (61. Mustecic); Ablinger (31. Martinovic/61. Mayr-Fälten), Monsberger (61. Drga). Trainer: Andreas Milot.

 

Lafnitz (4-1-4-1): Zingl (46. Wabnig); Wohlmuth (46. Gschiel), Jovicic (46. Umjenovic), Tomka (46. Kirnbauer), Grasser (46. M. Kröpfl); Siegl (46. Koch); Gremsl (46. Fadinger), Schriebl (46. Prohart), Schloffer (46. Sylla), Chr. Kröpfl (46. Puschl); Wendler (46. Krienzer). Trainer: Philipp Semlic.

 

Torfolge: 0:1 (4.) Schloffer, 0:2 (82.) Krienzer, 0:3 (86.) Umjenovic.

 

Sonntag, 31. Jänner 2021; Urkraft Arena Vorau, Kunstrasen; keine Zuschauer

SR Philipp Duschek; Alexander Lappi, Julian Schnur



Datum: 31.01.2021 | Bereich: Spielberichte Testspiele | Von:  rh, sw

Tabelle

1
SV Lafnitz
13
37
2
FC Liefering
18
33
3
FC Blau-Weiß Linz
11
31
4
SK Austria Klagenfurt
11
28
5
GAK Grazer Athletiksport Klub
3
27
6
FC Wacker Innsbruck
2
27
7
SKU Amstetten
2
24
8
FC Dornbirn 1913
0
23
9
KSV 1919
-2
22
10
SV Horn
-7
20
11
FC Juniors OÖ
-11
20
12
SC Austria Lustenau
-3
18
13
FAC Wien
-5
18
14
SK Vorwärts Steyr
-12
16
15
Young Violets Austria Wien
-9
15
16
SK Rapid II
-11
15