SK Vorwärts Steyr

 

SK Vorwärts Steyr  Tradition seit 1919

Test | 5:1-Erfolg in St. Florian

Die Länderspielpause hat der SK Vorwärts zu einem Testspiel bei OÖ-Ligist St. Florian genützt. In Abwesenheit von Trainer Gerald Scheiblehner (Trainertagung in Wien) wird das Team von Andreas Milot gecoacht.

Die Rot-Weißen sind überlegen und gehen früh durch einen Flachschuss von Christian Lichtenberger in Führung (9.). Yusuf Efendioglu erhöht per Elfmeter auf 0:2 (27.). Dann schaltet der Zweitligist einen Gang zurück und kassiert prompt den Gegentreffer. In der zweiten Halbzeit gelingen durch Lichtenberger, Sebastian Wachter und Mirsad Sulejmanovic noch drei weitere Treffer - Endstand: 1:5.

Für die Vorwärts-Spieler geht es nun in ein verlängertes Wochenende, ehe die Vorbereitung für das letzte Pflichtspiel des Jahres beginnt. Die Rot-Weißen gastieren am Freitag, 23. November, bei den Young Violets der Wiener Austria in der Generali Arena (19.10 Uhr).

volksroad.tv

Union St. Florian - SK Vorwärts Steyr 1:5 (1:2)

Vorwärts (4-2-3-1):
 Krönigsberger (46. Großalber); Ph. Bader, Dirnberger, Halbartschlager (75. Gradl), Sulejmanovic; Pasic, Chr. Bader (54. Wachter); Gasperlmair (82. Messing), Schmidt (57. Kovacevic), Lichtenberger (82. Mayr-Fälten); Efendioglu (75. Sanou). Trainer: Andreas Milot.

Torfolge: 0:1 (9.) Lichtenberger, 0:2 (27./Elfmeter) Efendioglu, 1:2 (35.) Vujanovic, 1:3 (72.) Lichtenberger, 1:4 (78.) Wachter, 1:5 (88.) Sulejmanovic.

Gelbe Karten: keine

Donnerstag, 15. November 2018; Sportpark St. Florian, 30 Zuschauer
SR Markus Waldl; Daniel Postlbauer, Kurt Habichler



Datum: 15.11.2018 | Bereich: Spielberichte Testspiele | Von:  rh

Tabelle

1
WSG Wattens
30
59
2
SV Ried
37
56
3
SC Austria Lustenau
16
47
4
KSV 1919
4
43
5
SC Wiener Neustadt
-1
43
6
FC Juniors OÖ
3
42
7
FC Wacker Innsbruck II
2
40
8
FC Blau-Weiß Linz
-4
38
9
SK Austria Klagenfurt
7
36
10
FAC Wien
-8
35
11
FC Liefering
-4
33
12
SV Lafnitz
-4
32
13
Young Violets Austria Wien
-16
31
14
SKU Amstetten
-5
30
15
SV Horn
-24
25
16
SK Vorwärts Steyr
-33
21