SK Vorwärts Steyr

 

SK Vorwärts Steyr  Tradition seit 1919

RLM | Unentschieden im Kellerduell

Trainer Helmut Kraft nimmt gegenüber dem letzten Auswärtsspiel bei den Sturm Amateuren eine Änderung in der Starformation vor. Statt Oliver Stadlbauer ist Rade Djokic nach seiner Verletzungspause wieder dabei.

Die Offensive kann der 30-Jähriger vorerst aber nicht beleben. In der ersten Halbzeit überbieten sich beide Teams an Harmlosigkeit, beide Torhüter müssen nur bei häufigen Rückpässen ihrer Vorderleute ins Geschehen eingreifen.

Nach den ersten 45 Minuten bleibt Djokic in der Kabine, für ihn kommt Boris Kutlesa ins Spiel. Vorwärts ist in der 2. Halbzeit deutlich feldüberlegen und kommt durch Husein Balic (47.) und Armin Masovic (52./Freistoß) zu den ersten Torchancen der Partie.

Die Gäste schnüren zwar das Tabellenschlusslicht in der eigenen Hälfte ein, finden aber erst in der Schlussphase wieder echte Tormöglichkeiten vor. David Peham überspielt den Torhüter, sein Schuss wird dann allerdings vor der Linie von einem Verteidiger abgewehrt (81.). Weil auch das nötige Glück fehlt - ein abgefälschter Schuss von Peham geht an die Latte (92.) - bleibt es beim torlosen Remis.

Kapfenberger SV Amateure - SK Vorwärts Steyr 0:0

KSV Am. (4-2-3-1):
Gacevski; Hochleitner, Stuber-Hamm, F. Stadler, Otter (46. Mayr); Nutz, Fink; Schnittler (73. Kurzmann), Vollmann, Beljan; Hirschhofer. Ersatz: Pajduch; Grill, Nievoll. Trainer: Lubo Susic.

Vorwärts (4-2-3-1): Großalber; Danninger, Duvnjak, Popp, Staudecker; Koll, Masovic (78. Martic); Lageder, Peham, Balic (65. Stadlbauer); Djokic (46. Kutlesa). Ersatz: Dorfmayr; Demir. Trainer: Helmut Kraft.

Gelbe Karten: Vollmann (76. Unsportlichkeit); Peham (37. Foul), Kutlesa (78. Foul), Popp (89. Foul).

Freitag, 18. April 2014; Sportplatz Schirmitzbühel, 150 Zuschauer
SR Thomas Wieser; Christof Leitner, Manuel Berger



Datum: 18.04.2014 | Bereich: | Von:  Robert Hofer

Tabelle

1
SV Ried
22
45
2
SK Austria Klagenfurt
13
37
3
FC Wacker Innsbruck
1
30
4
SK Vorwärts Steyr
5
27
5
FC Liefering
4
27
6
SV Lafnitz
0
27
7
SC Austria Lustenau
0
26
8
Young Violets Austria Wien
3
24
9
FC Juniors OÖ
-1
24
10
FC Blau-Weiß Linz
-5
23
11
SKU Amstetten
-6
22
12
FC Dornbirn 1913
-7
22
13
SV Horn
-2
21
14
FAC Wien
-7
21
15
GAK Grazer Athletiksport Klub
-7
19
16
KSV 1919
-13
19