SK Vorwärts Steyr

 

SK Vorwärts Steyr  Tradition seit 1919

RLM | Turbulente Partie endet mit 3:3-Unentschieden

Dreimal liegt der SKV durch Tore von Duvnjak, Balic, und Orosz in der Lavantal-Arena in Führung, muss sich am Ende aber mit einem 3:3 begnügen.

Beim Tabellenschlusslicht in Wolfsberg steht der 18-jährige Manuel Martic nach guten Trainingsleistungen in der Startelf, er spielt gemeinsam mit Boris Kutlesa im zentralen Mittelfeld. Trainer Adam Kensy kehrt zum 4-4-2-System zurück und lässt zudem mit David Klug und Husein Balic zwei offensive Flügel von Beginn an auflaufen.

Vorwärts beginnt auch stürmisch. Nach Einwurf von Michael Lageder donnert Rexhe Bytyci aus 20 Metern aufs Tor. In Kalsdorf hatte so eine Aktion vor exakt zwei Monaten ein Traumtor zur Folge, diesmal klatscht der Ball von der Stange zurück (3.). Der Führungstreffer lässt dennoch nicht lange auf sich warten. Danilo Duvnjak verlängert einen Freistoß von Ernst Koll mit dem Hinterkopf und stellt in der 5. Minute auf 0:1.

Unglücklich fällt das 1:1, nachdem WAC-Torjäger Vaschauner eine Flanke verpasst, köpfelt Lageder ins eigene Tor. Der SKV kann aber in der 22. Minute neuerlich in Führung gehen, Balic setzt sich im Strafraum durch und trifft zum 1:2. Doch auch diesmal hält die Führung nicht lange, Vaschauner trifft mit einem 30-Meter-Weitschuss zum 2:2 (33.). Erneut Pech hat Bytyci in Minute 40, als er mit einem Freistoß die Querlatte trifft. Kurz vor der Pause fliegt der Kärntner Mittelfeldspieler Daniel Dunst nach einer Tätlichkeit gegen Koll vom Platz.

Überzahl nicht genützt

Doch die numerisch Überlegenheit können die Rot-Weißen in der zweiten Halbzeit nicht gut ausspielen. Zwar gelingt Peter Orosz per Abstauber das 2:3 (63.), im Gegenzug gleicht Vaschauner allerdings zum dritten Mal für die Gastgeber aus.

Vorwärts hat dann nur noch eine gute Möglichkeit auf den Siegestreffer, Orosz verfehlt den Kasten nach Koll-Stanglpass knapp (72.).

In der Tabelle verbessert sich die Kensy-Elf mit nunmehr 17 Punkten auf den neunten Tabellenplatz.

Wolfsberger AC Amateure - SK Vorwärts Steyr 3:3 (2:2)

WAC Am. (4-4-2):
Friesacher; M. Salentinig, Solano, Ritscher, J. Salentinig; Dunst, Lisic, Rabitsch, Schachinger (69. Jakovljevic); Jacobo, Vaschauner (77. Hofer). Ersatz: Soldo; Hafner, Otti. Trainer: Carlos Chaile.


Vorwärts (4-4-2):
Großalber; Lageder, Duvnjak, Danninger, Koll; Klug, Martic (46. Prandstätter), Kutlesa (69. Füzfa), Balic (72. Peham); Bytyci, Orosz. Ersatz: Dorfmayr; Staudecker. Trainer: Adam Kensy.


Torfolge: 0:1 (5.) Duvnjak (Koll/Freistoß), 1:1 (12.) Lageder (Eigentor), 1:2 (22.) Balic (Orosz), 2:2 (33.) Vaschauner, 2:3 (63.) Orosz (Koll/Freistoß), 3:3 (64.) Vaschauner.


Gelbe Karten: Jacobo (28. Unsportlichkeit), M. Salentinig (47. Foul), Hofer (85. Foul); Klug (21. Foul), Koll (41. Unsportlichkeit), Füzfa (80. Foul).


Rote Karte: Dunst (41. Tätlichkeit).


Sonntag, 20. Oktober 2013; Lavanttal-Arena, 200 Zuschauer

SR Robert Steinacher; Josef Rieberer, Roland Schweiger



Datum: 20.10.2013 | Bereich: | Von:  Robert Hofer

Tabelle

1
SV Ried
20
38
2
SK Austria Klagenfurt
15
35
3
SK Vorwärts Steyr
7
25
4
SV Lafnitz
5
24
5
SC Austria Lustenau
-1
23
6
FC Wacker Innsbruck
-4
23
7
FC Juniors OÖ
0
22
8
FC Dornbirn 1913
0
21
9
SKU Amstetten
-2
21
10
FC Liefering
-1
20
11
GAK Grazer Athletiksport Klub
-4
18
12
FC Blau-Weiß Linz
-7
18
13
Young Violets Austria Wien
-1
17
14
FAC Wien
-7
17
15
SV Horn
-4
16
16
KSV 1919
-16
14