SK Vorwärts Steyr

 

SK Vorwärts Steyr  Tradition seit 1919

RLM | Nächste Heimniederlage für Vorwärts

Eine stark ersatzgeschwächte Vorwärts-Elf unterliegt Lafnitz mit 0:2 und bleibt damit im Frühjahr weiterhin ohne Punktgewinn im eigenen Stadion. Weil Allerheiligen bei den Kapfenberg Amteuren gewinnt, rutschen die Rot-Weißen auf einen Abstiegsplatz in der Regionalliga Mitte ab.

Der als Torjäger verpflichtete Rade Djokic (Oberschenkel) muss neuerlich passen. Deshalb muss David Peham erneut als Mittelstürmer ran, am Flügel beginnt Burak Demir. Und der hat die große Chance, den SKV in Führung zu bringen, schießt aber aus kurzer Distanz deutlich daneben (14.).

Nach einer ansprechenden Anfangsphase fallen die Rot-Weißen nach rund 20 Minuten zurück. Auch Lafnitz kann sich vorerst kaum Torchancen herausspielen, Kölbl scheitert an Großalber (24.), ein Kopfball von Beslic geht knapp am Tor vorbei (45.+1).

Nach dem Seitenwechsel häufen sich bei den Heimischen die Fehler im Spielaufbau, einen nützen die Gäste in der 71. Minute zum Führungstreffer. Beslic setzt sich im Laufduell gegen Popp durch und schießt zum 0:1 ein. In der 83. Minute ist die Partie endgültig entschieden, Redzic drückt einen Stanglpass zum 0:2 über die Linie.

SK Vorwärts Steyr - SV Lafnitz 0:2 (0:0)

Vorwärts (4-2-3-1):
Großalber; Danninger, Duvnjak, Popp, Koll; Kutlesa (78. Martic), Stadlbauer; Dimic (37. Lageder), Masovic, Demir (59. Glavas); Peham. Ersatz: Dorfmayr; Staudecker. Trainer: Helmut Kraft.

Lafnitz (4-1-4-1): Zingl; Simek, Rodler (62. Chr. Kröpfl), Gluhak, Wagner; Schöngrundner; Rossmann, Chr. Friedl, Kölbl, Gschiel (77. Redzic); Beslic (88. Ritter). Ersatz: Siedl; Schützenhofer. Trainer: Christian Waldl.

Torfolge: 0:1 (71.) Beslic, 0:2 (83.) Redzic.

Gelbe Karten: Kutlesa (52. Foul), Stadlbauer (60. Unsportlichkeit);

Samstag, 5. April 2014; Vorwärts-Stadion, 950 Zuschauer
SR Manfred Krassnitzer; Christian Maier; Gerhard Meschnark

Fotos © GBPHOTO.AT



Datum: 05.04.2014 | Bereich: | Von:  Robert Hofer

Tabelle

1
SV Ried
20
38
2
SK Austria Klagenfurt
15
35
3
SK Vorwärts Steyr
7
25
4
SV Lafnitz
5
24
5
SC Austria Lustenau
-1
23
6
FC Wacker Innsbruck
-4
23
7
FC Juniors OÖ
0
22
8
FC Dornbirn 1913
0
21
9
SKU Amstetten
-2
21
10
FC Liefering
-1
20
11
GAK Grazer Athletiksport Klub
-4
18
12
FC Blau-Weiß Linz
-7
18
13
Young Violets Austria Wien
-1
17
14
FAC Wien
-7
17
15
SV Horn
-4
16
16
KSV 1919
-16
14