SK Vorwärts Steyr

 

SK Vorwärts Steyr  Tradition seit 1919

RLM | Bittere Derby-Niederlage gegen St. Florian

Vorwärts bleibt im Frühjahr 2014 weiterhin ohne Punktgewinn im eigenen Stadion. Vor 1000 Zuschauern geht das Derby gegen St. Florian unglücklich mit 1:2 verloren. Der entscheidende Treffer für die Gäste fällt erst in der Nachspielzeit.

In einem kampfbetonten und ausgeglichenen Match haben die Rot-Weißen die erste gute Möglichkeit in der 14. Minute. Nach einem Eckball von Armin Masovic wird ein Kopfball von Ernst Koll auf der Linie abgewehrt, beim Nachschuss scheitert David Peham am künftigen Bayern-Keeper Ivan Lucic. Aus dem Nichts gehen die Gäste durch Nils Zatl in der 23. Minute in Führung.

Vorwärts gelingt noch vor der Pause der wichtige Ausgleich. Abwehrchef Michael Popp drückt den Ball nach einer Freistoß-Flanke von Masovic zum 1:1 über die Linie (38.).

Torhüter tritt zum Freistoß an

Kurz nach dem Seitenwechsel verpasst Rexhe Bytyci einen Koll-Stanglpass und damit die 2:1-Führung. Vorwärts präsentiert sich kämpferisch stark, Torchancen aus dem Spiel heraus sind aber wie zuletzt kaum vorhanden. St. Florian hat etwas mehr vom Spiel, richtig gefährlich werden die "Sängerknaben" bis zur Schlussphase aber auch nicht.

In den letzten zehn Minuten nimmt Vorwärts mehr Risiko, um den so wichtigen "Dreier" einzufahren. Ein Weitschuss von Danilo Duvnjak streicht knapp über die Latte (84.), zwei Minuten später geht ein Flugkopfball von Rade Djokic am Tor vorbei. Auf der anderen Seite klärt Alex Staudecker gegen Zatl vor der Linie (88.).

Entschieden wird das Derby in der 93. Minute: Gäste-Goalie Lucic tritt aus 25 Metern zum Freistoß an, den scharf geschossenen Ball kann Reini Großalber nicht festhalten,  Thomas Jackel staubt zum 1:2-Endstand ab.

SK Vorwärts Steyr - Union St. Florian 1:2 (1:1)

Vorwärts (4-1-4-1):
Großalber; Danninger, Duvnjak, Popp, Staudecker; Koll; Peham (70. Lageder), Masovic, Stadlbauer, Balic (60. Dimic); Bytyci (60. Djokic). Ersatz: Dorfmayr; Martic. Trainer: Helmut Kraft.

St. Florian (4-2-3-1): Lucic; Jackel, Winkler, Hinterreiter, Falkner (80. Huber); L. Mayr, Krennmayr; Himmelfreundpointner (58. Ertl), Höltschl, Prandstätter (58. Ortner); Zatl. Ersatz: Sandner; D. Mair. Trainer: Wilhelm Wahlmüller.

Torfolge: 0:1 (23.) Zatl, 1:1 (38.) Popp (Masovic/Freistoß), 1:2 Jackel (93.).

Gelbe Karten: Stadlbauer (65. Foul); Zatl (82. Foul).

Samstag, 26. April 2014; Vorwärts-Stadion, 1070 Zuschauer
SR Christian Klammer; Gregor Leonfellner, Peter Oberlaber

Bilder © Gabor BOTA - GBPHOTO.AT



Datum: 26.04.2014 | Bereich: News Vorwärts KM | Von:  Robert Hofer

Tabelle

1
SV Ried
20
39
2
SK Austria Klagenfurt
15
36
3
SV Lafnitz
6
27
4
SK Vorwärts Steyr
7
26
5
SC Austria Lustenau
2
26
6
FC Wacker Innsbruck
-4
24
7
FC Juniors OÖ
-1
22
8
SKU Amstetten
-2
22
9
FC Liefering
-1
21
10
FC Dornbirn 1913
-3
21
11
FAC Wien
-6
20
12
FC Blau-Weiß Linz
-7
19
13
Young Violets Austria Wien
-1
18
14
GAK Grazer Athletiksport Klub
-5
18
15
SV Horn
-4
17
16
KSV 1919
-16
15