SK Vorwärts Steyr

 

SK Vorwärts Steyr  Tradition seit 1919    

Remis gegen den FC Juniors OÖ

Nach dem überaus erfreulichen Saisonstart ins Jahr 2020 der HPYBET 2. Liga in Innsbruck, ging unsere Mannschaft mit viel Selbstvertrauen in die Partie gegen den FC Juniors OÖ. Vor heimischem Publikum sollte die tolle Heimbilanz prolongiert und ein Derbysieg eingefahren werden. Im Vergleich zur letzen Woche erhielt Amar Hodzic den Vorzug gegenüber Christopher Bibaku. Bernhard Staudinger stand nach seinem starken Auftritt in Tirol neuerlich zwischen den Pfosten.

 

Die Partie nahm sofort Fahrt auf und beide Teams spielten schnörkellos nach vorne. In der achten Minuten dann ein erster Warnschuss von Mustecic. Der Ball ging knapp über das Gehäuse der Linzer. In der Folgezeit wurde unsere Mannschaft immer wieder durch Eckbälle gefährlich. In Minute 30 startete Mustecic ein Solo auf der linken Seite, doch sein Stanglpass fand keinen Abnehmer. In der 35. Minute ging dann ein Schuss von Cvetko knapp am Tor von Staudinger vorbei. Kurz vor der Halbzeit kamen dann die Linzer nochmals zu zwei Halbchancen, welche aber auch nicht genutzt wurden. So ging es mit 0:0 in die Kabinen.

 

Beide Teams kamen unverändert aus der Kabine. Am Spielverlauf änderte sich nicht viel, beide Teams kämpften und waren bemüht, klare Torchancen blieben aber Mangelware. Spielerische Akzente konnten auf beiden Seiten nicht wirklich gesetzt werden, was sicherlich auch mit den sehr schwierigen Platzverhältnissen zu tun hatte. In der 70. Minute dann die größte Chance für unsere Mannschaft. Mustecic verfehlt einen Stangelpass von Martinovic nur um Zentimeter. Knapp vor Ende setzte Michael Halbartschlager einen Kopfball knapp neben das Linzer Gehäuse. Letztendlich blieb es bei einem leistungsgerechten Remis.

 

Trainer Willi Wahlmüller: „Ich denke, es war es gerechtes Unentschieden. Beide Teams hatten die Möglichkeiten das Spiel für sich zu entscheiden. Die Platzverhältnisse waren heute sicherlich nicht einfach und deshalb bin ich mit der Punkteteilung nicht unzufrieden”.

 

Kevin Brandstätter: „Es war auf Grund der Platzverhältnisse für beide Teams kein einfaches Match. Die Juniors haben das heute sehr gut gemacht, sie waren von Beginn weg sehr aggressiv und haben uns wenig Raum gegeben. Ich denke, wir können mit diesem Punkt sehr gut leben”.

 

SK Vorwärts Steyr – FC Juniors OÖ 0:0

 

Vorwärts (4-2-3-1): Staudinger; Halbartschlager, Marceta, Prada, Brandstätter; Himmelfreundpointner, Sulejmanovic; Hofstätter (76. Roman), Martinovic, Mustecic; Hodzic (63. Bibaku). Ersatz: Großalber; Jawadi, Schmidt, Yilmaz, Bösch. Trainer: Wilhelm Wahlmüller.

 

Juniors OÖ (3-4-3): Lawal; Würdinger, Wallquist, Bumberger; Boller, Hong (74. Celic), Cvetko, Schnegg; Plojer (83. Oh), Gartler (63. Aigner), Benko. Ersatz: Turner, Jelisic, Burgstaller, Monsberger. Trainer: Gerald Scheiblehner.

 

Gelbe Karte: Hong (20. Unsportlichkeit).

 

Freitag, 28. Februar 2020; EK Kammerhofer Arena, 1.400 Zuschauer

SR Josef Spurny; Stefan Pichler, Mattias Hartl

 

 



Datum: 28.02.2020 | Bereich: News Vorwärts KM | Von:  pn

Tabelle

1
FC Liefering
7
10
2
FC Blau-Weiß Linz
5
9
3
SK Austria Klagenfurt
3
7
4
SV Lafnitz
1
7
5
GAK Grazer Athletiksport Klub
1
6
6
FC Juniors OÖ
1
6
7
FC Dornbirn 1913
1
5
8
FC Wacker Innsbruck
1
5
9
FAC Wien
0
4
10
SV Horn
-2
4
11
SK Vorwärts Steyr
-2
4
12
SKU Amstetten
-2
3
13
KSV 1919
-2
3
14
SC Austria Lustenau
-4
2
15
Young Violets Austria Wien
-4
1
16
SK Rapid II
-4
1