SK Vorwärts Steyr

 

SK Vorwärts Steyr  Tradition seit 1919    

Pascal Fischer wechselt an die Volksstraße

Mit Pascal Fischer wechselt ein universeller Flügelspieler zu den Rot-weißen. Bereits in der abgelaufenen Saison haben sich die Verantwortlichen des SK Vorwärts intensiv mit dieser Personalie beschäftigt. Nun konnte sie finalisiert werden.

 

Zweijahresvertrag für Pascal Fischer

 

Der 20-jährige Außenbahnspieler, der sich auf beiden Seiten wohl fühlt und mit seinem Tempo überzeugt, wurde unter anderem bei Rapid Wien ausgebildet und wechselte anschließend zum SC Wiener Neustadt. Über den Umweg Scheiblingkirchen landete er in der vergangenen Spielzeit beim FAC, wo er 12-mal zum Einsatz kam. Sein Startelfdebut in der 2. Liga feierte er ausgerechnet an der Volksstraße, beim 1:0-Heimerfolg unserer Rot-Weißen im August 2019. Pascal Fischer wird künftig mit der Rückennummer 27 auflaufen und erhält einen Vertrag bis Sommer 2022.

 

Pascal Fischer nach seiner Vertragsunterzeichnung: "Ich habe mich explizit für den SKV und gegen andere Vereine entschieden, weil ich mithelfen will den Traditionsverein weiter nach oben zu bringen. Ich kann mich mit der Spielweise komplett identifizieren und denke, dass ich mit meinen Fähigkeiten einen Teil zum zukünftigen Erfolg beitragen kann. Ich freue mich schon sehr in unserem Stadion vor diesen fantastischen Fans aufzulaufen. Gemeinsam wollen wir die letztjährig gezeigten Leistungen bestätigen.“

 

„Pascal ist jung, variabel einsetzbar auf den Aussenbahnen und schnell. Damit erfüllt er die Kriterien, die wir gesucht haben. Es freut mich, dass wir wieder ein junges Talent, welches die 2. Liga bereits kennt, für unseren Weg begeistern konnten. Neben den sportlichen Attributen bin ich überzeugt, dass er charakterlich super in die Mannschaft passen wird.“, ist Jürgen Tröscher zufrieden mit der jüngsten Neuverpflichtung.

 



Datum: 01.09.2020 | Bereich: News Vorwärts KM | Von:  jt

Tabelle

1
FC Liefering
7
10
2
FC Blau-Weiß Linz
5
9
3
SK Austria Klagenfurt
3
7
4
SV Lafnitz
1
7
5
GAK Grazer Athletiksport Klub
1
6
6
FC Juniors OÖ
1
6
7
FC Dornbirn 1913
1
5
8
FC Wacker Innsbruck
1
5
9
FAC Wien
0
4
10
SV Horn
-2
4
11
SK Vorwärts Steyr
-2
4
12
SKU Amstetten
-2
3
13
KSV 1919
-2
3
14
SC Austria Lustenau
-4
2
15
Young Violets Austria Wien
-4
1
16
SK Rapid II
-4
1