SK Vorwärts Steyr

 

SK Vorwärts Steyr  Tradition seit 1919    

ÖFB-Cup | SKV verpasst Achtelfinale

Für den SK Vorwärts ist in der 2. Runde des Uniqa-ÖFB-Cups Endstation. Die Rot-Weißen unterliegen vor 1.200 Zuschauern beim Viertliga-Klub Vienna mit 2:3.

 

Die Rot-Weißen finden von Beginn an nicht in die Partie, die Wiener präsentieren sich zweikampfstark und mutig und gehen durch Stehlik auch früh in Führung (19.). Vorwärts ist offensiv harmlos und im Spielaufbau ohne Ideen, Luxbacher erhöht nach einem schönen Angriff der Hausherren sogar auf 2:0 (38.).

 

Anschlusstreffer per Freistoß

 

In der Folge ist die Vienna dem 3:0 sehr nahe, der Wiener Stadtligist lässt einige Möglichkeiten aus. Und so kommen die Steyrer in der 57. Minute ins Match zurück. Kevin Brandstätter versenkt einen Freistoß zum 2:1. Danach verteidigt die Vienna tief, Vorwärts ist bemüht, aber im Angriff weiter zu harmlos. Es kommt allerdings auch Pech dazu: Bartolomay spielt zweimal im Strafraum klar mit der Hand (77., 86.), der Elfmeterpfiff von Schiedsrichter Hameter bleibt aber jeweils aus. Nach einem Eckball stellt dann ausgerechnet Bartolomay auf 3:1 (89.) - die Entscheidung. Kurz vor dem Schlusspfiff trifft Josip Martinovic mit einem Weitschuss aus 30 Metern noch zum 3:2-Endstand.

 

Willi Wahlmüller: "Wir haben einige Veränderungen vorgenommen, die nicht so aufgegangen sind. Die Vienna hat eine sehr gute Leistung gezeigt, von uns war es deutlich zu wenig. Hätten wir bei 2:1 den Handelfmeter bekommen, wäre es wohl eine richtige Cupschlacht geworden."

 

First Vienna FC - SK Vorwärts Steyr 3:2 (2:0)

 

Vienna (4-4-2): Kindl; Baldia, Bartholomay, Kreuzhuber, Lenko; Luxbacher (92. Schneider), Stehlik, Toth, Bumbic (66. Grabovac); Jusic (81. Edelhofer), Konrad (92. Kitenge). Ersatz: Fuka; Strasser, Steiner. Trainer: Alexander Zellhofer.

 

Vorwärts (4-4-2): Staudinger; Halbartschlager, Sahanek, Wimmer, Krenn (46. Fahrngruber); Brandstätter (83. Fischer), Martinovic, Himmelfreundpointner, Mayr-Fälten (59. Paz); Drga (59. Hofstätter), Vojic. Ersatz: Tober; P. Bilic, Broser. Trainer: Wilhelm Wahlmüller.

 

Torfolge: 1:0 (19.) Stehlik, 2:0 (38.) Luxbacher, 2:1 (57./Freistoß) Brandstätter (-), 3:1 (89.) Bartholomay, 3:2 (94.) Martinovic (-)

 

Gelbe Karten: Toth (65. Kritik); Brandstätter (72. Unsportlichkeit)

 

Samstag, 17. Oktober 2020; Naturarena Hohe Warte, 1.177 Zuschauer

SR Markus Hameter; Michael Obritzberger, Fatih Tekeli



Datum: 17.10.2020 | Bereich: Spielberichte Cup 2020/21 | Von:  rh

Tabelle

1
FC Liefering
10
17
2
GAK Grazer Athletiksport Klub
4
13
3
SV Lafnitz
2
13
4
SK Austria Klagenfurt
7
12
5
FC Blau-Weiß Linz
6
12
6
FAC Wien
-2
10
7
SC Austria Lustenau
1
9
8
FC Dornbirn 1913
0
9
9
FC Wacker Innsbruck
-2
9
10
KSV 1919
-1
8
11
FC Juniors OÖ
-4
8
12
SV Horn
-2
7
13
SK Vorwärts Steyr
-6
7
14
SKU Amstetten
-3
5
15
SK Rapid II
-5
5
16
Young Violets Austria Wien
-5
3