SK Vorwärts Steyr

 

SK Vorwärts Steyr  Tradition seit 1919

Großalber wechselt zum FC Juniors OÖ

Bereits im April hat Reinhard Großalber sein Karriereende bekannt geben. Nach 17 Jahren Kampfmannschaftsfußball in drei verschiedenen Vereinen (davon 8 Jahre beim SK Vorwärts Steyr) wird Großalber nun nicht mehr zwischen den Pfosten stehen.

 

In der Corona Pause gab Großalber über seine sozialen Netzwerke bekannt, dass er seine aktive Karriere beendet.

 

Gespräche zu seiner geplanten weiteren Entwicklung wurden sofort gestartet und der SKV bat Großalber eine verantwortungsvolle Position im Trainerstab an. Doch schnell zeigte sich, dass Reini seine Zelte beim SKV endgültig abbrechen möchte.

 

Reinhard Großalber wird seine Karriere als Trainer bei den FC Juniors OÖ starten. Auch seinen Spielerpass nimmt er dorthin mit.

 

„Der FC Juniors OÖ mit Trainer Gerald Scheiblehner ermöglicht mir meine Trainerausbildungen voranzutreiben und mich voll und ganz auf meine zukünftigen Aufgaben zu konzentrieren, weshalb ich auch meinen Job als Lehrer im Gymnasium Werndlpark ruhend stellen werde“, erklärt Großalber seine Entscheidung.

 

Im Herzen Rot-Weiß

 

Den SK Vorwärts Steyr verlässt er mit einem lachenden und einem weinenden Auge. „Mir wird die Atmosphäre und das Flair in der Volkstraße abgehen. Dennoch freue ich mich auf meine nächsten Schritte als Trainer. Der aktuellen Mannschaft und dem Trainerteam kann ich zu ihren erreichten Erfolgen nur gratulieren. Ich bin stolz, auch einen Teil zum derzeitigen Höhenflug in der 2. Liga beigetragen zu haben.“

 

„Ich bedanke mich beim SK Vorwärts Steyr für die tollen 8 Jahre, die mich als Spieler und besonders als Mensch sehr geprägt haben. Bedanken möchte ich mich auch bei den zahlreichen Fans, ohne die der Verein in meinen Augen keine Möglichkeit hätte Bundesliga zu spielen. Ich wünsche Vorwärts Steyr weiterhin alles Gute für die Zukunft und ich hoffe, dass alle Herausforderungen, vor welchen der Verein steht, gut gemeistert werden können. Durch viele Freunde im Verein und in der Mannschaft werde ich auch weiterhin mit dem Verein mitfiebern“, verabschiedet sich Reinhard Großalber.

 

Danke Reini

 

Auch der SK Vorwärts Steyr möchte sich an dieser Stelle bei Reinhard Großalber für die vergangenen Jahre bedanken. "Wir bedanken uns für die vielen erfolgreichen, gemeinsamen Jahre mit Reini und wünschen Ihm für seinen nächsten Karriereschritt alles Gute. Unser Jahrhundertkeeper wird an der Volksstraße immer herzlich willkommen sein; sein Name bleibt ewig mit dem SK Vorwärts verbunden“, so Sportchef Jürgen Tröscher.

 

Danke für alles Reinhard Großalber und bis bald!

 



Datum: 14.06.2020 | Bereich: Allgemeine News | Von:  sw

Tabelle

1
SV Ried
23
55
2
SK Austria Klagenfurt
21
55
3
FC Liefering
15
44
4
Young Violets Austria Wien
9
41
5
FC Wacker Innsbruck
0
40
6
SK Vorwärts Steyr
8
38
7
SKU Amstetten
0
36
8
FC Juniors OÖ
-4
35
9
SV Lafnitz
-1
34
10
FC Blau-Weiß Linz
-9
33
11
SV Horn
-1
32
12
SC Austria Lustenau
-5
31
13
FC Dornbirn 1913
-18
30
14
FAC Wien
-10
29
15
GAK Grazer Athletiksport Klub
-7
27
16
KSV 1919
-21
22