SK Vorwärts Steyr

 

SK Vorwärts Steyr  Tradition seit 1919

2. Liga | Unentschieden gegen Horn

Erstmals in der 101-jährigen Vereinsgeschichte mussten die Rot-Weißen coronabedingt ein Match unter Ausschluss der Öffentlichkeit bestreiten. Mit dem Restart der 2. Liga am vergangenen Freitag beim Floridsdorfer AC zeigten sich die Vorwärts-Verantwortlichen zufrieden. Für das Heimspiel gegen Horn sollten aber möglichst drei Punkte eingefahren werden.

 

Es entwickelte sich von Beginn weg eine flotte Partie, bei der sich die Gäste aus Horn keineswegs versteckten und sich immer wieder gefällig in die Hälfte unserer Mannschaft kombinierten. Die erste wirklich große Chance hatte allerdings unsere Mannschaft in der 12. Spielminute durch Michael Halbartschlager. In der Folgezeit kamen die Gäste immer besser ins Spiel und unsere Hintermannschaft hatte alle Hände voll zu tun, um den Kasten sauber zu halten. Die Gäste kamen immer wieder zu guten Einschussmöglichkeiten. In der 31. Minute dann die nicht unverdiente Führung der Gäste durch Hausjell. In der 35. Minute schlenzte Martinovic den Ball knapp am Kreuzeck vorbei. Und nur zwei Minute später geht ein Schuss von Halbartschlager knapp am Kasten der Gäste vorbei. Vorwärts wurde wieder stärker und pünktlich mit dem Pausenpfiff konnte Michael Halbartschlager den verdienten Ausgleich zum 1:1 erzielen.

 

In der 47. Minute prüfte Michael Halbartschlager mit dem Kopf erneut den Horner Schlussmann, doch dieser konnte klären. Und unsere Jungs blieben am Drücker, nur wenige Minuten später setzte Martinovic den Ball knapp neben das Gehäuse der Gäste. In der Folgezeit entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Halbchancen auf beiden Seiten. In der 71. Spielminute dann ein Traumtor Marke Bojan Mustecic, er zieht von links in den Mitte und schlenzt den Ball überlegt in den oberen Winkel. In Minute 83 dann der doch etwas überraschende Ausgleich neuerlich durch Hausjell. In der 91. Minute dann der Matchball für Alin, doch dieser hebt den Ball übers Tor.

 

Trainer Willi Wahlmüller: „Es war grundsätzlich eine ausgeglichene Partie und wir sind mit dem Punkt nicht gänzlich unzufrieden, obwohl man schon sagen muss, dass wir unsere Heimspiele natürlich gewinnen wollen. Wir hatten zum Schluss die Möglichkeit durch Alin auf den lucky punch, haben diesen aber leider nicht genützt”.

 

 

SK Vorwärts Steyr – SV Horn 2:2 (1:1)

 

Vorwärts (4-2-3-1): Staudinger; Halbartschlager, Marceta, Prada, Fahrngruber; Himmelfreundpointner (66. Hofstätter), Sulejmanovic; Brandstätter (46. Bösch), Martinovic, Mustecic (75. Roman); Yilmaz (46. Bibaku). Ersatz: Hartig, Pasic, Jawadi. Trainer: Wilhelm Wahlmüller.

 

SV Horn (4-1-3-2): Kronsteiner; Bauer, Sittsam, Malicsek, Neumayer; Mislov; Vyhnalek (75. Redzic), Stefel (82. Daxböck), Faletar; Dolezal (62. Chekoua), Hausjell. Ersatz: Pfaller, Akrap, Velisek, Zöch. Trainer: Johann Kleer.

 

Torfolge: 0:1 (31.) Hausjell, 1:1 (45.) Halbartschlager (Sulejmanovic), 2:1 (70.) Mustecic (Bibaku), 2:2 (83.) Hausjell.

 

Gelbe Karten: Martinovic (19. Foul), Halbartschlager (43. Foul), Prada (61. Foul), Mustecic (65. Unsportlichkeit), Roman (84. Foul), Bibaku (92. Unsportlichkeit); Vyhnalek (12. Foul), Faletar (20. Foul), Malicsek (70. Foul).

 

Mittwoch, 10. Juni 2020, 18.30 Uhr; EK Kammerhofer Arena; keine Zuseher

Florian Jäger; Jasmin Sabanovic Markus Reichholf



Datum: 10.06.2020 | Bereich: News Vorwärts KM, Allgemeine News | Von:  pn

Tabelle

1
SV Ried
23
55
2
SK Austria Klagenfurt
21
55
3
FC Liefering
15
44
4
Young Violets Austria Wien
9
41
5
FC Wacker Innsbruck
0
40
6
SK Vorwärts Steyr
8
38
7
SKU Amstetten
0
36
8
FC Juniors OÖ
-4
35
9
SV Lafnitz
-1
34
10
FC Blau-Weiß Linz
-9
33
11
SV Horn
-1
32
12
SC Austria Lustenau
-5
31
13
FC Dornbirn 1913
-18
30
14
FAC Wien
-10
29
15
GAK Grazer Athletiksport Klub
-7
27
16
KSV 1919
-21
22