SK Vorwärts Steyr

 

SK BMD Vorwärts Steyr  Tradition seit 1919    

2. Liga | Unentschieden gegen BW Linz

Im Derby gegen den FC Blau-Weiß Linz sollte endlich der zweite Sieg in dieser Saison eingefahrten werden. Dass dies ein alles andere als einfaches Unternehmen sein sollte, unterstreicht ein Blick auf die Tabelle. Die Linzer spielen bislang eine bärenstarke Saison und befinden sich in der Tabelle ganz weit oben. Dennoch zeigte sich Interimstrainer Andy Milot vor der Partie sehr zuversichtlich: „Ein Derby wollen wir immer gewinnen, wir werden alles versuchen, die Blau-Weißen zu biegen".

 

Und unsere Mannschaft begann gut, bereits nach einer Minute die erste gute Einschussmöglichkeit. Brandstätter setzt einen Schuss nur knapp neben den Kasten der Linzer. Auch in der Folgezeit entwickelte sich eine flotte Partie. In Minute acht überläuft Gasperlmair auf der linken Seite unsere Abwehr und seine Hereingabe wird zu kurz abgewehrt und Gemicibasi trifft aus rund 18 Metern. In Minute 37 dann Elfmeter für die Gäste, welchen Staudinger pariert, der Schiri lässt den Strafstoss wiederholen und Bernhard Staudinger bleibt neuerlich der Sieger. Mit 1:0 für die Gäste ging es auch zum Pausentee.

 

 

Flotte Partie mit guten Torraumszenen in Durchgang zwei

 

Unsere Mannschaft kam gut aus der Kabine und war sofort in der Partie. Die ganz großen Torchancen blieben allerdings Mangelware. In der 57. Spielminute dann der verdiente Ausgleich durch Michael Halbartschlager nach einem Eckball von "Mister ruhender Ball" Thomas Himmelfreundpointner. In der 75. Minute dann neuerlich nach einem Eckball die Riesenchance für Paz, doch er setzt den Kopfball neben das leere Tor. In der Folgezeit gab es tolle Chancen auf beiden Seiten. Letztendlich blieb es beim vierten Remis in Folge für unsere Mannschaft.

 

 

Trainer Andreas Milot: „Man muss mit dem Punkt heute zufrieden sein, BW war nach 20 Minuten dominanter als wir, da müssen wir uns bei unserem Schlussmann bedanken, dass wir im Spiel geblieben sind. Aber unsere Mannschaft gibt niemals auf und hat sich letztendlich auch dafür belohnt. Wäre die eine oder andere Situation noch konsequenter zu Ende gespielt worden, wäre sogar noch mehr möglich gewesen. Aber grundsätzlich passt das Ergebnis.”

 

 

SK BMD Vorwärts Steyr –  FC Blau-Weiß Linz 1:1 (0:1)

 

 

Vorwärts (3-4-1-2): Staudinger; Pasic, Prada, Wimmer; Halbartschlager (71. Fahrngruber),  Hofstätter, Himmelfreundpointner, Brandstätter; Mustecic; Drga (63. Paz), Vojic (71. Ablinger). Ersatz: Hüttner; Sahanek, Bilic, Fischer. Trainer: Andreas Milot.

 

FC Blau-Weiß Linz (4-2-3-1): Gschossmann; Schantl, Fabio Strauss, Tursch, Felix Strauss; Brandner, Gemicibasi; Filip (67. Ph. Malicsek), Surdanovic, Gasperlmair (90. Huber); Schubert. Ersatz: Horner, Beslagic, Messing, Ketan, Mestrovic. Trainer: Ronald Brunmayr.

 

Torfolge: 0:1 (8.) Gemicibasi, 1:1 (57.) Halbartschlager (-).

 

Gelbe Karte: Halbartschlager (22. Foul), Prada (40. Foul), Vojic (64. Foul), Hofstätter (86. Unsportlichkeit); Fabio Strauss (61. Foul).

 

Sonntag, 8. November 2020; EK Kammerhofer Arena, keine Zuschauer

SR Gabriel Gmeiner; Stefan Pichler, Sara Telek



Datum: 08.11.2020 | Bereich: News Vorwärts KM | Von:  PN

Tabelle

1
FC Liefering
15
26
2
SV Lafnitz
11
25
3
SK Austria Klagenfurt
11
20
4
FC Blau-Weiß Linz
6
19
5
FC Wacker Innsbruck
3
19
6
FAC Wien
1
17
7
GAK Grazer Athletiksport Klub
1
17
8
SC Austria Lustenau
2
15
9
FC Dornbirn 1913
0
15
10
SV Horn
-1
13
11
SK Vorwärts Steyr
-7
12
12
FC Juniors OÖ
-8
11
13
SKU Amstetten
-4
9
14
KSV 1919
-10
9
15
Young Violets Austria Wien
-10
6
16
SK Rapid II
-10
5