SK BMD VORWÄRTS STEYR

 

SK BMD Vorwärts Steyr  Tradition seit 1919    

2. Liga | Remis zum Abschluss

Nach zuletzt zwei Siegen in Folge hatte sich unsere Mannschaft viel vorgenommen für die letzte Partie im Herbstdurchgang. Mit weiteren drei Punkten würde sogar ein einstelliger Tabellenplatz winken. Dass dies kein einfaches Unterfangen wird, zeigt ein Blick auf die Tabelle. Die Gäste aus Vorarlberg liegen in der Tabelle einen Punkt vor dem SKV und vor allem in der Fremde hat sich die Elf von Trainer Markus Mader bisher bärenstark präsentiert.

 

Die Partie beginnt mit einem Knalleffekt. Die Gäste aus dem Ländle bringen den Ball nicht weg und Josip Martinovic stellt in der zweiten Spielminute auf 1:0 für die Vorwärts. Nach einer Viertelstunde dann die erste gute Aktion der Gäste, doch Schlussmann Staudinger konnte in höchster Not mit dem Fuß klären. Mitte der ersten Hälfte zeigten die Gäste immer wieder gefällige Aktionen, doch unsere Defensive stand sicher und lies wenig Zählbares zu. Mit der knappen 1:0 Führung wurden die Seiten gewechselt.

 

Zu Beginn der zweiten Hälfte war unsere Mannschaft gleich gut in der Partie und konnte sich mehrmals sehr gefällig durch die Dornbirner Reihen kombinieren. Immer wieder konnten gefährliche Konter gefahren werden, doch das erlösende zweite Tor wollte nicht fallen. In der 87. Minute dann der Ausgleich per Elfmeter durch Lukas Fridrikas. Letztendlich blieb es bei einem leistungsgerechten Remis.

 

Trainer Andi Milot: „Wir wussten bereits vor der Partie, dass es heute nicht einfach wird. Ich denke, die Mannschaft hat es trotzdem gut gemacht. Es ist halt extrem bitter, wenn man in der 87. Minute noch einen Elfmeter bekommt. Wir wollten heute unbedingt gewinnen, um auf einem einstelligen Tabellenplatz zu überwintern. Jetzt sind wir Elfter und ich denke auch damit können wir gut leben. Man muss die Kirche im Dorf lassen, wir sind ein Verein der sich viel erarbeiten muss. Wir gehen mit einem positiven Ergebnis in die Winterpause. Für mich ist das absolut in Ordnung.”

 

 

SK BMD Vorwärts Steyr – FC Dornbirn 1:1 (1:0)

 

 

Vorwärts (3-4-1-2): Staudinger; Pasic, Prada, Brandstätter; Sahanek (79. Fischer), Hofstätter, Himmelfreundpointner, Fahrngruber; Mustecic (70. Paz); Drga (85. Mayr-Fälten), Martinovic (46. Ablinger). Ersatz: Hüttner; Maric, Krenn. Trainer: Andreas Milot.

 

Dornbirn (4-2-3-1): Bundschuh; Allgäuer (70. Mathis), Malin, Jokic, Prirsch; Gurschler (89. Krnjic), Domig; Friedrich, Fridrikas, Kircher (46. Zimmerschied); Katnik. Ersatz: Lang; Mujic. Trainer: Markus Mader.

 

Torfolge: 1:0 (2.) Martinovic (Fahrngruber), 1:1 (87./Elfmeter) Fridrikas

 

Gelbe Karten: Hofstätter (5. Foul), Mustecic (45. Foul), Pasic (52. Unsportlichkeit); Fridrikas (51. Foul), Allgäuer (70. Foul), Prirsch (80. Unsportlichkeit)

 

Samstag, 12. Dezember 2020; EK Kammerhofer Arena, ohne Zuschauer

SR Sebastian Gishamer, Roland Riedel, Clemens Schüttengruber



Datum: 12.12.2020 | Bereich: Spielberichte KM 2020/21 | Von:  pn

Tabelle

1
SV Lafnitz
13
37
2
FC Liefering
18
33
3
FC Blau-Weiß Linz
11
31
4
SK Austria Klagenfurt
11
28
5
GAK Grazer Athletiksport Klub
3
27
6
FC Wacker Innsbruck
2
27
7
SKU Amstetten
2
24
8
FC Dornbirn 1913
0
23
9
KSV 1919
-2
22
10
SV Horn
-7
20
11
FC Juniors OÖ
-11
20
12
SC Austria Lustenau
-3
18
13
FAC Wien
-5
18
14
SK Vorwärts Steyr
-12
16
15
Young Violets Austria Wien
-9
15
16
SK Rapid II
-11
15