SK Vorwärts Steyr

 

SK Vorwärts Steyr  Tradition seit 1919    

2. Liga | Remis gegen Titelaspiranten

Mit Austria Klagenfurt war einer der absoluten Titelaspiranten in der EK-Kammerhofer-Arena zu Gast. Doch unser Trainer Willi Wahlmüller blickte der Partie trotzdem sehr zuversichtlich entgegen: „Austria Klagenfurt ist ein Top-Gegner, mit den drei Punkten im Rücken aus dem GAK-Spiel können wir aber auch gegen diesen Gegner überraschen".

 

Austria Klagenfurt nahm sofort die Zügel in die Hand und unsere Mannschaft verteidigte kompakt und lauerte auf Konterstöße. Die Gäste aus Kärnten erspielten sich in der Anfangsphase eine Vielzahl an guten Chancen. In der 24. Minute war es dann so weit, Pink stellte auf 1:0 für die Gäste. In der Folgezeit konnte Vorwärts die Partie etwas offener gestalten und praktisch mit dem Pausenpfiff erhielt man nach einem unnötigen Elfmeter das zweite Gegentor.

 

Ablinger trifft in Halbzeit zwei im Doppelpack für die Vorwärts

 

Und auch in Durchgang zwei änderte sich wenig am Spielgeschehen. Die Klagenfurter dominierten die Partie und kamen immer wieder zu guten Chancen, doch Bernhard Staudinger war auf dem Posten und konnte Schlimmeres verhindern. In der 81. Minute konnte dann Ablinger eine Unachtsamkeit in der Kärntner Hintermannschaft nützen und auf 1:2 verkürzen und plötzlich wurde die Partie noch einmal heiß. Vorwärts drängte auf den Ausgleich und Thomas Himmelfreundpointner hämmerte in der Nachspielzeit einen Freistoss an die Stange. Ganz viel Pech für unsere Jungs. Und als keiner mehr damit rechnete erzielte der junge Philipp Ablinger den verdienten 2:2 Ausgleich.

 

Trainer Willi Wahlmüller: „Wir hatten lange Zeit große Probleme in der Offensive etwas zu kreieren. Umso mehr macht es mich stolz, dass wir die Partie noch drehen konnten. Wir wollten nach der Pause unbedingt noch einmal zulegen und Tore erzielen. Nach dem Anschlusstreffer war plötzlich wieder Feuer am Dach und dass Philipp Ablinger dann noch einen Doppelpack schnürt ist schon eine tolle Sache”.

 

SK Vorwärts Steyr – Austria Klagenfurt 2:2 (0:2)

 

Vorwärts (4-4-2): Staudinger; Halbartschlager, Prada, Pasic, Fahrngruber (72. Ablinger); Fischer, Himmelfreundpointner, P. Bilic (61. Drga), Mustecic (80. Mayr-Fälten); Paz (61. Vojic), Martinovic. Ersatz: Hüttner, Wimmer, Jawadi. Trainer: Wilhelm Wahlmüller.

 

Austria Klagenfurt: Sygo; Gkezos, Mahrer, Saravanja, Moreira; Cvetko; Greil, Rusek (61. Markelic), von Haacke; Pecirep (77. Markoutz), Pink. Ersatz: Menzel; Jaritz, Hüther. Trainer: Robert Micheu.

 

Tor: 0:1 (25./Eigentor) Pasic, 0:2 (45./Elfmeter) von Haacke, 1:2 (82.) Ablinger (-), 2:2 (93.) Ablinger (Mayr-Fälten)

 

Gelbe Karten: P. Bilic (49. Foul); Greil (47. Foul), Sygo (92. Unsportlichkeit)

 

Mittwoch, 30. September 2020; EK Kammerhofer Arena, 525 Zuschauer

SR Florian Jandl; Michael Kolbitsch, Orhan Gökhan

Matchsponsor: City Point Steyr



Datum: 30.09.2020 | Bereich: News Vorwärts KM | Von:  pn

Tabelle

1
FC Liefering
10
17
2
GAK Grazer Athletiksport Klub
4
13
3
SV Lafnitz
2
13
4
SK Austria Klagenfurt
7
12
5
FC Blau-Weiß Linz
6
12
6
FAC Wien
-2
10
7
SC Austria Lustenau
1
9
8
FC Dornbirn 1913
0
9
9
FC Wacker Innsbruck
-2
9
10
KSV 1919
-1
8
11
FC Juniors OÖ
-4
8
12
SV Horn
-2
7
13
SK Vorwärts Steyr
-6
7
14
SKU Amstetten
-3
5
15
SK Rapid II
-5
5
16
Young Violets Austria Wien
-5
3