SK Vorwärts Steyr

 

SK BMD Vorwärts Steyr  Tradition seit 1919    

2. Liga | Remis gegen den FAC

Nach den beiden Unentschieden zuletzt gegen Rapid II und Horn sollte dieses Mal unbedingt ein Dreier her. Die Bilanz gegen die Floridsdorfer ist mit drei Siegen und einem Unentschieden in der 2. Liga bisher überaus erfreulich. Dieser Trend sollte auf jeden Fall fortgesetzt werden.

 

Die Anfangsphase der Partie war geprägt von vielen Zweikämpfen im Mittelfeld. Die Abwehrreihen standen hüben wie drüben sicher und so waren echte Torchancen Mangelware. Lediglich bei Standardsituationen ging eine gewisse Gefahr aus. In der 33. Minute waren es dann die Gäste die durch Nils Zatl etwas überraschend mit 1:0 in Führung gingen. Pünktlich mit dem Pausenpfiff erzielte Nico Wimmer nach einem Himmelfreundpointner-Eckball per Kopf den verdienten Ausgleich.

 

Trefferreiche zweite Halbzeit

 

Zu Beginn der zweiten Hälfte war unsere Mannschaft gleich gut in der Partie und kam einige Male gefährlich vor das Tor der Gäste. Doch wieder waren es die Gäste die nach einem Eckball mit 2:1 durch Marco Sahanek in Front gingen. Unsere Mannschaft zeigte sich aber wenig beeindruckt und drängte auf den Ausgleich. In der 67. Minuten wurden die Bemühungen belohnt und Alberto Prada stellte per Elfmeter den Ausgleich her. Die Freude währte nur drei Minuten, dann gingen die Gäste erneut in Führung. In der Folgezeit bewahrte Bernhard Staudinger mit einigen Superreflexen unsere Mannschaft vor weiteren Verlusttoren. In Minute 85. erzielte Michael Drga per Kopf den neuerlichen Ausgleich und letztendlich auch den Endstand.

 

Andreas Milot: „Die Mannschaft hat das heute über weite Strecken sehr gut gemacht, aber wir bekommen im Augenblick einfach zu viele Gegentore. Die Burschen haben Charakter gezeigt und sind dreimal in die Partie zurückgekommen. Aber natürlich wären jetzt drei Punkte mal ganz wichtig. Kommende Woche steigt das Derby gegen BW Linz. Auf dieses Match werden wir uns diese Woche konzentriert vorbereiten”.

 

SK Vorwärts Steyr –  FAC Wien 3:3 (1:1)

 

Vorwärts (4-3-3): Staudinger; Halbartschlager, Prada, Wimmer (72. P. Sahanek), Brandstätter; Fischer (58. Mustecic), Hofstätter (86. P. Bilic), Himmelfreundpointner; Drga, Vojic (86. Paz), Ablinger (72. Mayr-Fälten). Ersatz: Hüttner; Fahrngruber. Trainer: Andreas Milot.

 

FAC (4-1-4-1): Jenciragic; Becirovic, Bubalovic, Plavotic, Lugonja (73. Fila); Krainz; M. Sahanek (88. Günes), Jurdik, Zatl, Flavio (68. Krasniqi); Schmid. Ersatz: Grubmüller, Sostarits, Pichler, Skrivanek. Trainer: Miron Muslic.

 

Torfolge: 0:1 (33.) Zatl, 1:1 (45.) Wimmer (Himmelfreundpointner/Eckball), 1:2 (52.) M. Sahanek, 2:2 (67./Elfmeter) Prada (Drga), 2:3 (70.) M. Sahanek, 3:3 (85.) Drga (Brandstätter).

 

Gelbe Karte: Vojic (37. Foul).

 

Freitag, 30. Oktober 2020; EK Kammerhofer Arena, 450 Zuschauer

SR Rene Eisner; Luka Katholnig, Manuel Koller



Datum: 30.10.2020 | Bereich: News Vorwärts KM | Von:  pn

Tabelle

1
FC Liefering
15
26
2
SV Lafnitz
11
25
3
SK Austria Klagenfurt
11
20
4
FC Blau-Weiß Linz
6
19
5
FC Wacker Innsbruck
3
19
6
FAC Wien
1
17
7
GAK Grazer Athletiksport Klub
1
17
8
SC Austria Lustenau
2
15
9
FC Dornbirn 1913
0
15
10
SV Horn
-1
13
11
SK Vorwärts Steyr
-7
12
12
FC Juniors OÖ
-8
11
13
SKU Amstetten
-4
9
14
KSV 1919
-10
9
15
Young Violets Austria Wien
-10
6
16
SK Rapid II
-10
5