SK Vorwärts Steyr

 

SK Vorwärts Steyr  Tradition seit 1919

2. Liga | Lustenau dreht Partie

Stark ersatzgeschwächt trat der SK Vorwärts am Samstag um 4 Uhr früh die Reise nach Vorarlberg an. Unter anderem fehlten Michael Halbartschlager (Oberschenkel) und Thomas Himmelfreundpointner (krank), weshalb Josip Martinovic die Kapitänsschleife übernahm.

 

Die Hausherren dominieren in den ersten 20 Minuten und finden einige Möglichkeiten vor. Bei einem Einsteigen von Sascha Fahrngruber an Ranacher gibt Schiedsrichter Robert Schörgenhofer aus Vorarlberg keinen Elfmeter, sondern zeigt dem Lustenauer wegen Schwalbe Gelb. Vorwärts findet Mitte der ersten Halbzeit immer besser ins Match. Nicolai Bösch trifft die Außenstange (22.), Alberto Prada verpasst nach einem Sulejmanovic-Eckball die Führung (26.). Zwei Minuten später macht es der Spanier besser und drückt den Ball zum 0:1 über die Linie. Bis zur Pause haben die Rot-Weißen die Partie dann unter Kontrolle.

 

Lustenau legt zu

 

Nach dem Seitenwechsel drückt Lustenau von Beginn an und kommt rasch zum Ausgleich. Katnik verwertet eine Flanke des starken Wallace per Kopf zum 1:1 (46.). Danach lassen Mayer und Ranacher Topchancen aus. Vorwärts bleibt im Konter vor allem durch Bojan Mustecic gefährlich - er scheitert aber zweimal an Goalie Schierl (60., 68.). In der 73. Minute trifft der eingewechselte Ronivaldo zum 2:1. Vorwärts fehlen in der Schlussphase die Kräfte, um den Gegner unter Druck zu setzen. So fällt in der Nachspielzeit das 3:1. Nach Foul von Dragan Marceta verwertet Steinwender einen Elfmeter zum Endstand.

 

Willi Wahlmüller: "In der ersten Viertelstunde hatten wir Schwierigkeiten, dann waren wir recht gut im Spiel und sind in einer guten Phase von uns in Führung gegangen. Wir wollten das Ergebnis nach der Pause so lange wie möglich halten - der Schuss ist leider nach hinten los gegangen. Praktisch nach dem Anstoß haben wir ein billiges Gegentor bekommen, damit ist das Spiel Richtung Lustenau gekippt. Durch Bojan Mustecic hatten wir die neuerliche Führung am Fuß, das 2:1 von Ronivaldo war aber dann die Entscheidung. In der zweiten Halbzeit war die Leistung heute einfach nicht gut genug."

 

SC Austria Lustenau - SK Vorwärts Steyr 3:1 (0:1)

 

Lustenau (4-4-2): Schierl; Lageder, Feyrer, Grujcic, Schilling (70. Avramovic); Ranacher, Grabher, D. Tiefenbach, Wallace (81. Berger); Mayer (81. Steinwender), Katnik (64. Ronivaldo). Ersatz: D. Stumberger, Osmani, Richard. Trainer: Tamas Tiefenbach.

 

Vorwärts (4-4-2): Staudinger; Brandstätter, Marceta, Prada, Fahrngruber (91. Maric); Bösch (68. Jawadi), Hofstätter, Sulejmanovic (82. D. Bilic), Mustecic; Martinovic, Yilmaz (68. Pasic). Ersatz: Martic. Trainer: Wilhelm Wahlmüller.

 

Torfolge: 0:1 (28.) Prada (Sulejmanovic/Eckball), 1:1 (46.) Katnik, 2:1 (73.) Ronivaldo, 3:1 (93./Elfmeter) Steinwender.

 

Gelbe Karten: Ranacher (4. Unsportlichkeit). D. Tiefenbach (83. Foul); Sulejmanovic (39. Unsportlichkeit), Mustecic (50. Foul), Marceta (92. Foul).

 

Samstag, 11. Juli 2020; Planet Pure Stadion, keine Zuschauer

SR Robert Schörgenhofer; Santino Schreiner, Anel Beganovic



Datum: 11.07.2020 | Bereich: Spielberichte KM 2019/20 | Von:  rh

Tabelle

1
SV Ried
34
64
2
SK Austria Klagenfurt
29
64
3
FC Liefering
26
53
4
Young Violets Austria Wien
18
48
5
SKU Amstetten
4
45
6
FC Wacker Innsbruck
-5
44
7
SK Vorwärts Steyr
6
41
8
SV Lafnitz
0
39
9
FC Juniors OÖ
-13
38
10
FC Blau-Weiß Linz
-6
37
11
SC Austria Lustenau
-1
35
12
FC Dornbirn 1913
-19
34
13
SV Horn
-9
32
14
FAC Wien
-19
32
15
GAK Grazer Athletiksport Klub
-10
31
16
KSV 1919
-35
22