SK Vorwärts Steyr

 

SK Vorwärts Steyr  Tradition seit 1919

Vorwärts erhält Zulassung für 2. Liga

Tolle Nachrichten von der Fußball-Bundesliga: Der SK Vorwärts hat am Montagnachmittag die Zulassung für die neue 2. Liga 2018/19 ohne Auflagen erhalten. "Wir sind überglücklich. Die Zulassung zeigt, dass im Verein richtig gearbeitet wird. Viele Leute haben mitgeholfen, dass wir das geschafft haben", sagt Präsident Reinhard Schlager. Er hatte beim Lizenz-Antrag tatkräftige Unterstützung vom GRS-Team um Alexander Stellnberger und Rita Hiebl sowie Daniela Schlager (SKV-Buchhaltung) und Club Manager Jürgen Tröscher.

Infrastruktur und wirtschaftliche Lage

Geprüft wurden vor allem die wirtschaftliche Lage (Senat 5) sowie die Infrastruktur (Senat 3) des Klubs. Beide Punkte konnte der SK Vorwärts zur vollen Zufriedenheit der Bundesliga erfüllen. Am Ende der Saison werden bekanntlich vier Teams aus der Regionalliga Mitte in die 2. Liga aufsteigen. Sportlich sind die Rot-Weißen auf einem guten Weg es zu schaffen. "Es wäre toll für die gesamte Region, wenn wir zu unserem 100-Jahr-Jubiläum in der 2. Liga spielen könnten", sagt Schlager.

Keine Zulassung für Allerheiligen und Kapfenberg

Vorerst keine Zulassung für die 2. Liga haben die steirischen Teams Kapfenberg und Allerheiligen erhalten. Weitere Infos auf der Bundesliga-Homepage.



Datum: 30.04.2018 | Bereich: Allgemeine News | Von:  rh

Tabelle

1
SV Licht Loidl Lafnitz
54
67
2
FC Gleisdorf 09
27
57
3
SK Vorwärts Steyr
32
55
4
LASK Juniors OÖ
8
52
5
SK Austria Klagenfurt
9
48
6
SV Allerheiligen
18
47
7
UVB Vöcklamarkt
9
47
8
DSC Deutschlandsberg
7
47
9
Sturm Graz Amateure
-3
42
10
TUS Bad Gleichenberg
-10
39
11
Union Gurten
-1
37
12
RZ Pellets WAC Amateure
-22
33
13
SC Weiz
-15
32
14
SC Kalsdorf
-16
29
15
ATSV Stadl-Paura
-35
27
16
Union T.T.I. St. Florian
-62
13