SK Vorwärts Steyr

 

SK Vorwärts Steyr  Tradition seit 1919

Trainerteam und Kapitän bleiben an Board

2015 hat Gerald Scheiblehner gemeinsam mit Co Andreas Milot und Tormanntrainer Philip Großalber einen Abstiegskandidaten in der Regionalliga Mitte übernommen. Drei Jahre später steht der Verein kurz vor seinem 100-Jahr-Jubiläum in der 2. Liga. Und das erfolgreiche Trio wird den SK Vorwärts auch in Zukunft betreuen. Scheiblehner und Milot haben neue Verträge bis Juni 2020 unterschrieben, Großalber bis Juni 2019. Durch den Aufstieg sind die bisherigen Regionalliga-Vereinbarungen nicht mehr gültig und müssen erneuert werden. Auch bei den Spielern - mit Ausnahme von Mario Petter, der bereits im Winter einen auch für die 2. Liga gültigen Vertrag bis 2020 unterschrieben hat.

"Ein Jackpot für mich"

Tormanntrainer Philip Großalber wird auch künftig seinen älteren Bruder Reinhard betreuen, der Kapitän verlängert um zwei Saisonen. "Unser Gespräch hat nicht lange gedauert. Im Verein wird tolle Arbeit geleistet, die Stimmung ist top. Ich bin dem Verein sehr dankbar, dass ich die Entwicklung weiter mitgestalten darf", sagt Reinhard Großalber. Der 32-Jährige lebt mit seiner Frau und seiner Tochter in Steyr und ist Lehrer am Gymnasium Werndlpark. "Hier ist mein Lebensmittelpunkt, daher ist es ein Jackpot für mich, dass Vorwärts mit mir verlängern wollte." Großalber ist seit sechs Jahren beim Verein und hat bisher 176 Pflichtspiele für die Rot-Weißen absolviert.

Fan-Stammtisch am Mittwoch

Mit Pascal Waldl steht auch der erste Abgang fest, der 20-Jährige kehrt nach einer Saison in Steyr zu seinem Stammverein Pettenbach zurück. Weitere Neuigkeiten rund um den SK Vorwärts gibt es beim Schloss Eggenberg Fan-Stammtisch heute Mittwoch, ab 19.19 Uhr in der Life Radio Arena.




Datum: 16.05.2018 | Bereich: News Vorwärts KM | Von:  rh

Tabelle

1
WSG Wattens
21
31
2
FC Blau-Weiß Linz
18
31
3
SV Ried
9
25
4
SC Austria Lustenau
10
22
5
SC Wiener Neustadt
0
22
6
KSV 1919
-2
21
7
FC Liefering
2
19
8
SV Lafnitz
1
19
9
FAC Wien
-3
19
10
FC Wacker Innsbruck II
-1
17
11
FC Juniors OÖ
-6
17
12
Young Violets Austria Wien
-13
15
13
SK Vorwärts Steyr
-16
14
14
SKU Amstetten
-3
13
15
SK Austria Klagenfurt
-6
12
16
SV Horn
-11
10