SK Vorwärts Steyr

 

SK Vorwärts Steyr  Tradition seit 1919

RLM | Vorwärts feiert ersten Heimsieg

In der 6. Runde der Regionalliga Mitte feiert der SK Vorwärts den ersten Heimsieg. Die Rot-Weißen besiegen Weiz mit 2:1 und klettern damit auf Rang sechs der Tabelle.

Die Gäste haben durch Robin Friesenbichler die erste Topchance (2.), in Führung gehen aber die Heimischen. Christian Lichtenberger schlägt einen kurzen Haken und schlenzt das Leder gekonnt über Torhüter Harrer zum 1:0 ins lange Eck. Für den Neuzugang aus Dietach der dritte Saisontreffer, der erste in der Life Radio Arena. In einer ausgeglichenen ersten Hälfte führt eine Standardsituation zum 2:0. Michael Halbartschlager köpfelt die Freistoß-Flanke von Thomas Himmelfreundpointner in die Maschen (37.).

Topchancen auf das 3:0 

Danach hat die Scheiblehner-Elf die Partie im Griff und binnen vier Minuten vier Topchancen auf den dritten Treffer. Yusuf Efendioglu (67., 68.), David Gataric (70.) und Himmelfreundpointner (70.) scheitern aber entweder an Goalie Harrer oder am Aluminium.

Spannende Schlussphase

Die vergebenen Möglichkeiten rächen sich, der kurz zuvor eingewechselte Ramic verkürzt auf 2:1 (71.). Damit müssen die Rot-Weißen zum Schluss noch einmal zittern, bringen den Erfolg letztlich aber über die Zeit.

Trainerstimmen:

Gerald Scheiblehner:
 "Das Spiel war hart umkämpft und der Sieg glücklich. Unser Spiel war heute nicht wirklich gut, die drei Punkte nehmen wir aber gerne mit. Die Burschen haben alles gegeben, wir haben uns das Glück erarbeitet."

Bruno Friesenbichler: "Unsere Leistung war ordentlich. Vor allem zu Beginn waren wir spielerisch überlegen, aber eben nicht effizient. In dieser Liga ist oft der Spielverlauf entscheidend. Wir haben unser Budget heuer um 100.000 Euro reduziert, unsere jungen Spieler müssen noch dazulernen."

SK Vorwärts Steyr - SC Weiz 2:1 (2:0)


Vorwärts (4-2-3-1):
Großalber; Halbartschlager, Danninger, Wimmer, Ph. Bader; Chr. Bader (58. Gasperlmair), Himmelfreundpointner; Lichtenberger, Martinovic (82. Dirnberger), Sulejmanovic (69. Gataric); Efendioglu. Ersatz: Staudinger; Gotthartsleitner. Trainer: Gerald Scheiblehner.

Weiz (4-2-3-1): Harrer; Rodriguez, Hopfer, Tadic, Strobl (77. Gruber); Schellnegger, Hasenhütl; Schmid, Prskalo, Durlacher (69. Ramic); R. Friesenbichler (82. Djakovic). Ersatz: Dunst; Riegler. Trainer: Bruno Friesenbichler.

Torfolge: 1:0 (14.) Lichtenberger (Martinovic), 2:0 (37.) Halbartschlager (Himmelfreundpointner/Freistoß), 2:1 (71.) Ramic.

Gelbe Karten: Efendioglu (75. Unsportlichkeit), Gataric (89. Unsportlichkeit); R. Friesenbichler (33. Kritik), Rodriguez (80. Foul), Schellnegger (85. Foul), Hopfer (91. Kritik).

Freitag, 18. August 2017, Life Radio Arena, 900 Zuschauer
SR Christof Leitner; Robert Nagele, Senka Haznadar

 

Fotos © www.wimapictures.at



Datum: 18.08.2017 | Bereich: Spielberichte KM 2017/18 | Von:  Robert Hofer

Tabelle

1
Sturm Graz Amateure
15
27
2
SV Licht Loidl Lafnitz
15
21
3
FC Gleisdorf 09
6
19
4
TUS Bad Gleichenberg
2
16
5
LASK Juniors OÖ
1
16
6
SV Allerheiligen
-1
14
7
RZ Pellets WAC Amateure
-6
14
8
DSC Deutschlandsberg
1
13
9
SK Vorwärts Steyr
-4
13
10
UVB Vöcklamarkt
3
12
11
ATSV Stadl-Paura
-6
12
12
Union Gurten
0
11
13
SC Kalsdorf
0
11
14
SK Austria Klagenfurt
-8
11
15
SC Weiz
-5
10
16
Union T.T.I. St. Florian
-13
4