SK Vorwärts Steyr

 

SK Vorwärts Steyr  Tradition seit 1919

RLM | Torloses Remis im OÖ-Derby

Vorwärts-Trainer Gerald Scheiblehner lässt seine Elf im OÖ-Derby sehr offensiv auflaufen, Radek Gulajev steht erstmals in einem Pflichtspiel in der Starformation. Die Heimischen beginnen auch mit viel Schwung und gutem Passpiel und können so einige Möglichkeiten herausspielen. Dreimal sind die Rot-Weißen dem Führungstreffer ganz nahe. Gulajev scheitert nach Flanke von Michael Halbartschlager vom Fünfer an Gurten-Torhüter Schöller (10.), zwei Minuten später zirkelt Thomas Himmelfreundpointner einen Freistoß aus 20 Metern an die rechte Stange. In der 18. Minute packt Gulajev den Hammer aus und trifft die linke Stange.

Schiedsrichter Gregor Leonfellner bittet nach 25 Minuten die Mannschaften aufgrund der Hitze zur Trinkpause. Danach reißt der Faden im Spiel der Heimischen. Die Präzision fehlt nun, so können keine weiteren Torchancen herausgespielt werden. Gurten bleibt in der ersten Halbzeit offensiv sehr harmlos.

Ein drittes Mal Aluminium

Nach dem Seitenwechsel geht es weiter, wie es vor der Pause aufgehört hat. Viel Einsatz auf beiden Seiten, mit Torchancen wird aber gegeizt. Vorwärts-Torhüter Reini Großalber muss in Minute 80 bei einem Burghuber-Weitschuss das erste Mal eingreifen. Vorwärts hat dann noch die große Möglichket auf den Siegestreffer, das nötige Glück ist aber nicht auf Seiten der Rot-Weißen. Ein schöner Drehschuss von Yusuf Efendioglu klatscht von der Latte ins Feld zurück (89.).

Stimmen zum Spiel:

Gerald Scheiblehner
(Vorwärts-Trainer): "Für uns war es wichtig zu Null zu spielen. Die vier Gegentore vom Grieskirchen-Spiel sind schon in der Mannschaft drinnen gesteckt. Man hat gemerkt, dass wir in der zweiten Halbzeit auch die Angst vorm Verlieren gehabt haben. Die nicht angekündigte Trinkpause in der ersten Halbzeit hat mich gestört. Bis dahin haben wird das Spiel dominiert, danach haben wir unseren Rhythmus verloren."

Rainer Neuhofer (Gurten-Trainer): "Wir sind mit dem Punkt sehr zufrieden, weil wir über 90 Minuten keine zwingende Torchance hatten und Vorwärts dreimal Stange oder Latte getroffen hat. Die Trinkpause hat uns sicher gut getan, weil wir ein bisschen umstellen konnten. Davor sind wir zu tief gestanden, hatten riesige Probleme. Da hatten wir Glück, weil uns Steyr in dieser Phase deutlich überlegen war."

SK Vorwärts Steyr - Union Gurten 0:0

Vorwärts (4-2-3-1):
Großalber; Halbartschlager, Ph. Bader, Wimmer, Staudecker; Himmelfreundpointner (73. Chr. Bader), Reisinger; Gotthartsleitner (63. Hebesberger), Martinovic, Efendioglu; Gulajev (73. Zuljevic). Ersatz: Staudinger; F. Bichler. Trainer: Gerald Scheiblehner.

Gurten(4-2-3-1):
Schöller; Hirsch, J. Feichtinger, Reiter, Burghuber; Schnaitter, M. Feichtinger; Wirth (63. Bajic), Wimmleitner, Penninger (54. Zirnitzer); Gerner. Ersatz: Wittner; Schott, Altendorfer. Trainer: Rainer Neuhofer.

Gelbe Karten: Ph. Bader (36. Foul); Hirsch (56. Foul), Burghuber (72. Foul), Bajic (91. Foul).

Samstag, 30. Juli 2016; Vorwärts-Stadion, 500 Zuschauer
Gregor Leonfellner; Asim Basic, Manuel Undesser

Fotos © der BOTAGraph - Gabor Bota



Datum: 30.07.2016 | Bereich: Spielberichte KM 2015/2016 | Von:  Robert Hofer

Tabelle

1
SV Licht Loidl Lafnitz
28
37
2
SK Vorwärts Steyr
12
33
3
FC Gleisdorf 09
13
32
4
Sturm Graz Amateure
6
32
5
DSC Deutschlandsberg
4
29
6
LASK Juniors OÖ
1
29
7
SV Allerheiligen
11
28
8
SK Austria Klagenfurt
0
26
9
Union Gurten
4
25
10
TUS Bad Gleichenberg
-1
25
11
UVB Vöcklamarkt
1
23
12
SC Weiz
-4
21
13
ATSV Stadl-Paura
-12
19
14
RZ Pellets WAC Amateure
-18
17
15
SC Kalsdorf
-9
16
16
Union T.T.I. St. Florian
-36
6