SK Vorwärts Steyr

 

SK Vorwärts Steyr  Tradition seit 1919

RLM | Fünfter Heimsieg in Serie

Der Höhenflug der Rot-Weißen hält auch im letzten Spiel der Hinrunde an. Mit einem 2:1 gegen Bad Gleichenberg bleibt der SKV am Spitzentrio dran und hält zur Halbzeit der Regionalliga Mitte bei starken 26 Punkten.

Dominant in Halbzeit eins

Vorwärts spielt im Topduell gegen Bad Gleichenberg eine starke erste Halbzeit und hat durch Yusuf Efendioglu gleich zwei gute Möglichkeiten (11., 18.). In einer temporeichen Partie lassen die Heimischen wenig zu und gehen nach 35 Minuten verdient in Führung. Christoph Bader erkämpft an der Mittellinie den Ball, Christian Lichtenberger behält die Übersicht und legt quer auf Josip Martinovic, der den Ball zum 1:0 unter die Latte schießt. Sechs Minuten später endet ein Sololauf von Michael Halbartschlager mit einem Stangenschuss, damit geht es mit einer knappen Führung in die Kabine.

Gäste drücken


Nach dem Seitenwechsel ändert sich das Bild. Bad Gleichenberg, bisher stärkste Auswärtsmannschaft der Liga, gibt nun ordentlich Gas. Wendler scheitert mit einem Schuss an Torhüter Reini Großalber (47.), beim anschließenden Eckball brennt es im Strafraum. Mit etwas Glück überstehen die Hausherren die Drangperiode der Steirer und können sich nach einer Stunde wieder befreien. Zunächst trifft Martinovic nach einem Konter das Außennetz, in Minute 66 führt ein schöner Angriff zum 2:0. Efendioglu verwertet einen perfekten Lochpass von Thomas Himmelfreundpointner (66.). 

Spiel unter Kontrolle

Danach hat Vorwärts die Partie gut unter Kontrolle und verteidigt geschickt. Erst in den letzten Minuten wird es noch einmal spannend, als Wendler zum 2:1 trifft (87.). Letztlich bleibt es aber bei den verdienten drei Punkten für Vorwärts. 

VIDEO volksroad.tv

PK volksroad.tv

Trainerstimmen:

Gerald Scheiblehner:
 "Es war ein sehr intensives Spiel von zwei sehr guten Mannschaften. Wir haben alles hineinschmeißen müssen, um die drei Punkte zu machen. Bad Gleichenberg hat gezeigt, warum sie die beste Auswärtsmannschaft der Liga sind. Ich bin sehr stolz auf meine Burschen."

Georg Kaufmann: "Wir haben das erste Mal vor so einem Publikum gespielt und zu lange gebraucht, um ins Spiel zu finden. Steyr war sofort da und hat Druck gemacht. Am Mittwoch spielen wir im Cup gegen Red Bull Salzburg, vielleicht hat auch deshalb bei einigen Spielern die letzte Entschlossenheit gefehlt."

SK Vorwärts Steyr - TuS Bad Gleichenberg 2:1 (1:0)

Vorwärts (4-2-3-1):
Großalber; Halbartschlager, Danninger, Wimmer (81. Dirnberger), Sulejmanovic (61. Ph. Bader); Chr. Bader, Himmelfreundpointner; Lichtenberger, Martinovic, Gotthartsleitner; Efendioglu (91. Kovacevic). Ersatz: Staudinger. Trainer: Gerald Scheiblehner.

Bad Gleichenberg (4-2-3-1): Memic; Forjan, Trummer, Stuber-Hamm, Hochleitner; Degen (84. Reicht), Gillhofer (91. Dier); Schlatte (84. Noggler), Krenn, Weber; Wendler. Ersatz: Rudman; Hochleitner. Trainer: Georg Kaufmann.

Torfolge: 1:0 (35.) Martinovic (Lichtenberger), 2:0 (66.) Efendioglu (Himmelfreundpointner), 2:1 (87.) Wendler.

Gelbe Karte: Danninger (57. Foul).

Samstag, 21. Oktober 2017; Life Radio Arena, 1000 Zuschauer
SR Andreas Oberbucher; Michael Moser, Emsudin Skalic

 

Fotos © Josef Moser



Datum: 21.10.2017 | Bereich: Spielberichte KM 2017/18 | Von:  Robert Hofer

Tabelle

1
SV Licht Loidl Lafnitz
28
37
2
SK Vorwärts Steyr
12
33
3
FC Gleisdorf 09
13
32
4
Sturm Graz Amateure
6
32
5
DSC Deutschlandsberg
4
29
6
LASK Juniors OÖ
1
29
7
SV Allerheiligen
11
28
8
SK Austria Klagenfurt
0
26
9
Union Gurten
4
25
10
TUS Bad Gleichenberg
-1
25
11
UVB Vöcklamarkt
1
23
12
SC Weiz
-4
21
13
ATSV Stadl-Paura
-12
19
14
RZ Pellets WAC Amateure
-18
17
15
SC Kalsdorf
-9
16
16
Union T.T.I. St. Florian
-36
6