SK Vorwärts Steyr

 

SK Vorwärts Steyr  Tradition seit 1919

RLM | Bitteres 1:2 gegen Klagenfurt

Trainer Gerald Scheiblehner muss am Samstag auf die verletzten Christoph Bader und Stefan Gotthartsleitner verzichten. Nach 20 Minuten scheidet mit Thomas Himmelfreundpointner ein weiterer Stammspieler aus. Die Rot-Weißen können vor der Pause keine Chancen herausspielen, auch die Gäste aus Kärnten sind harmlos. Dennoch gehen sie in Führung. Josip Martinovic trifft bei einem Rettungsversuch aus 20 Metern unglücklich ins eigene Tor (33.).

Starke zweite Halbzeit

In der zweiten Halbzeit macht Vorwärts Druck und hat durch Martinovic, Yusuf Efendioglu und Mario Petter gute Chancen auf den Ausgleich. Klagenfurt wird immer tiefer in die eigene Hälfte gedrängt, nach 73 Minuten gelingt der verdiente Ausgleich. Mirsad Sulejmanovic trifft mit einem Flachschuss via Innenstange zum 1:1.

Die Rot-Weißen wollen den Sieg, spielen weiter nach vorne. Einer der seltenen Fehler von Kapitän Reini Großalber führt allerdings zum glücklichen Siegestor der Gäste. Nach einem Rückpass schießt der Torhüter den Klagenfurter Hirschhofer an, der Stürmer braucht dann den Ball nur noch ins leere Tor zum 1:2 schieben (84.). Vorwärts hat noch eine sehr gute Möglichkeit auf den Ausgleich, Philipp Bader scheitert nach einem Eckball an Goalie Pelko (89.).

Trainerstimmen, Gerald Scheiblehner: "Die erste Halbzeit war ausgeglichen, wir hatten viel Ballbesitz. Nach der Pause ist uns der verdiente Ausgleich gelungen, leider haben wir dann durch ein unglückliches Tor verloren. Mit der Leistung bin ich zufrieden. Den schlechten Start müssen wir jetzt akzeptieren."

Franz Polanz: "Wir waren heute Außenseiter und haben es deshalb eher defensiv angelegt. Mit Sandro Zakany hat auch noch unser Spielmacher gefehlt. Vor allem in der zweiten Halbzeit war Steyr dominant, das Geschenk zum 2:1 haben wir gerne angenommen. Um den Aufstieg wird es eine enge Kiste, für uns ist jedes Spiel ein Endspiel."

volksroad.tv     LT1-Bericht

SK Vorwärts Steyr - SK Austria Klagenfurt 1:2 (0:1)

Vorwärts (4-4-2):
Großalber; Halbartschlager, Danninger, Wimmer, Ph. Bader; Lichtenberger, Sulejmanovic, Himmelfreundpointner (23. Martinovic), Gasperlmair (80. Waldl); Petter, Efendioglu. Ersatz: Staudinger; Kovacevic, Dirnberger. Trainer: Gerald Scheiblehner.

Klagenfurt (4-2-3-1): Pelko; Ortner, Deutschmann, Halilovic, Salentinig; Mair, Muharemovic (68. Soldo); Asante, Zagar-Knez (83. Hafner), Probst (76. Ekmekci); Hirschhofer. Ersatz: Grubor; De Souza Mendes. Trainer: Franz Polanz.

Torfolge: 0:1 (33./Eigentor) Martinovic, 1:1 (73.) Sulejmanovic (Petter), 1:2 (84.) Hirschhofer.

Gelbe Karten: Wimmer (39. Foul), Danninger (57. Foul), Efendioglu (68. Foul); Zagar-Knez (79. Foul), Pelko (93. Unsportlichkeit).

Samstag, 17. März 2018; Life Radio Arena, 850 Zuschauer
SR Lukas Gnam; Johannes Schachner, Alexander Borucki

Spielsponsor: Stadtplatzgarage Steyr


Fotos © www.wimapictures.at

 


Datum: 17.03.2018 | Bereich: Spielberichte KM 2017/18 | Von:  Robert Hofer

Tabelle

1
SV Licht Loidl Lafnitz
41
54
2
FC Gleisdorf 09
26
50
3
UVB Vöcklamarkt
15
44
4
DSC Deutschlandsberg
7
43
5
LASK Juniors OÖ
5
42
6
SK Vorwärts Steyr
17
40
7
SV Allerheiligen
17
40
8
SK Austria Klagenfurt
3
39
9
Sturm Graz Amateure
-1
38
10
TUS Bad Gleichenberg
0
36
11
Union Gurten
2
33
12
RZ Pellets WAC Amateure
-21
29
13
SC Weiz
-9
26
14
ATSV Stadl-Paura
-32
24
15
SC Kalsdorf
-14
23
16
Union T.T.I. St. Florian
-56
10