SK Vorwärts Steyr

 

SK Vorwärts Steyr  Tradition seit 1919

RLM | Bittere Derby-Pleite gegen BW Linz

3500 Fans sorgen für eine tolle Stimmung im Vorwärts-Stadion, sportlich ist der Abend allerdings nicht erfolgreich. BW Linz siegt mit 2:0. 

Vorwärts-Trainer Adam Kensy stellt im Derby auf ein 4-2-3-1-System um und lässt mit Rexhe Bytyci nur einen Stürmer auflaufen. In der ersten halben Stunde präsentieren sich die Rot-Weißen stark. Gleich nach 25 Sekunden muss BW-Goalie Basa bei einem Stadlbauer-Freistoß erstmals eingreifen. Vorwärts ist zunächst überlegen und hat in Minute elf einen Top-Chance auf das 1:0. Nach einem missglückten Rückpass können Husein Balic und David Klug den Ball aber nicht im Tor unterbringen.

Bytyci tritt mit einem gefährlichen Drehschuss (23.) sowie einem 30-Meter-Freistoß in Aktion (26.), der durchaus verdiente Führungstreffer will dem SKV aber nicht gelingen. In der letzten Viertelstunde vor der Pause werden die Linzer etwas stärker und gehen prompt in Führung. Sulimani wird nicht rechtzeitig attackiert, sein Schuss vom 16er wird noch unglücklich abgefälscht und landet zum 0:1 in den Maschen.

Bytyci verschießt Elfmeter
Zur Halbzeit kommt mit Peter Orosz bei den Heimischen ein zweiter Stürmer. Vorwärts ist um den Ausgleich bemüht, kann die gute stehende Defensive der Linzer aber spielerisch nicht knacken. Gefährlich wird es des öfteren bei Standardsituationen, die gut geschossenen Flanken von Oliver Stadlbauer werden aber von den kopfballstarken Gästen bzw. vom sicheren Torhüter geklärt.


In Minute 72 kommen die Linzer erstmals nach der Pause gefährlich nach vorne, Reini Großalber klärt zur Ecke. Zwei Minuten später steht es plötzlich 0:2. Nach einem langen Ball herrscht Verwirrung, Maier lenkt schließlich einen Sulimani-Schuss über die Linie.

Nach einem Halten von Eröss gibt es in der 80. Minute Elfmeter für Vorwärts und die Chance nocheinmal ins Spiel zurückzukommen. Bytyci schnappt sich das Leder, schießt scharf aber unplatziert. Basa hält und kann sich auch beim Nachschuss auszeichnen. Damit ist das Match gelaufen, BW Linz bleibt in den Schlussminuten ungefährdet und siegt mit 2:0.

SK Vorwärts Steyr - FC Blau-Weiß Linz 0:2 (0:2)

Vorwärts (4-2-3-1):
Großalber; Lageder, Duvnjak, Danninger, Koll; Kutlesa, Stadlbauer; Klug, Prandstätter (64. Peham), Balic (46. Orosz); Bytyci. Ersatz: Dorfmayr; Füzfa, Staudecker. Trainer: Adam Kensy.

Durchschnittsalter Startelf: 23,3 Jahre (Kader: 23,4 Jahre)

BW Linz (4-4-2):
Basa; Bubenik, Maier, Winkler, Rabl; Babler (64. Arapovic), Haudum, Petrovic, Vidovic (73. Eröss); Spreco, Sulimani (85. Nikolov). Ersatz: Bartosch; Kitzmüller. Trainer: Yahya Genc/Marcel Ketelaer.

Torfolge: 0:1 (43.) Sulimani, 0:2 (74.) Maier.

Gelbe Karten: Eröss (79. Foul), Bubenik (79. Kritik), Petrovic (82. Unsportlichkeit).

Gelb-Rot: Petrovic (89. Kritik).

Freitag, 16. August 2013; Vorwärts-Stadion, 3500 Zuschauer

SR Maximilian Heyss; Roman Smolinski, Andreas Wimmer



Datum: 17.08.2013 | Bereich: Spielberichte KM 2014/2015 | Von:  Robert Hofer

Tabelle

1
TSV Prolactal Hartberg
36
62
2
SV Licht Loidl Lafnitz
27
60
3
FC Gleisdorf 09
18
59
4
ATSV Stadl-Paura
22
51
5
DSC Deutschlandsberg
20
46
6
SK Vorwärts Steyr
7
44
7
SC Kalsdorf
3
44
8
Union Gurten
-4
42
9
Union T.T.I. St. Florian
-10
39
10
Sturm Graz Amateure
-9
38
11
SC Weiz
-12
38
12
SK Austria Klagenfurt
-18
35
13
SV Allerheiligen
-14
33
14
SPG Pasching/LASK Jun.
-6
31
15
SV Pöttinger Grieskirchen
-20
23
16
ATSV Wolfsberg
-40
19