SK Vorwärts Steyr

 

SK Vorwärts Steyr  Tradition seit 1919

Erfolgreicher Sportstammtisch im Winwin

Gut gefüllt war das Winwin am Grünmarkt beim zweiten SKV-Sportstammtisch, der vom Verein gemeinsam mit den Moderatoren des Austria Soccer Boardes (ASB) organisiert wurde.

In den Räumlichkeiten des Vorwärts-Sponsors stellten sich Präsident Jörg Rigger, Sportmanager Oliver Grünwald, Trainer Helmut Kraft, Co-Trainer Andreas Milot, 1b-Coach Kurt Schwarzlmüller sowie die Spieler Alex Danninger, Reinhard Großalber, Michael Popp, Armin Masovic, Dragan Dimic, Rade Djokic und Burak Demir den Fragen von Moderator Stefan Minichberger.

Trainer Kraft zeigt sich mit der bisherigen Entwicklung der Mannschaft zufrieden, wenngleich beim letzten Test gegen St. Peter nicht alles rund gelaufen ist. Viele Spieler haben die Umstellung von vier auf sieben bis acht Trainingseinheiten pro Woche noch nicht optimal verkraftet. "Das da beim Match am Wochenende noch die Spritzigkeit fehlt, ist normal", so Kraft. Bis zum ersten Meisterschaftsspiel am 8. März gegen Pasching sollte dies kein Problem mehr sein. "Wir wollen gegen Pasching gleich mit drei Punkten starten", betont der Neo-Coach, der einen guten Mittelfeldplatz im Frühjahr anstrebt. In der kommenden Saison will Kraft mit den Rot-Weißen um den Titel in der Regionalliga Mitte mitspielen.

Präsident Jörg Rigger erklärte noch einmal die im Raum stehende Fusion mit dem SK Amateure. Die Initiative dafür sei klar vom Stadtrivalen ausgegangen. Für den SK Vorwärts würde sich die Möglichkeit bieten, die Infrastruktur erheblich zu verbessern und ein Trainingszentrum für den Nachwuchs auf der Lauberleite zu installieren. Ganz wichtig für den Verein sei es auch, die 1b so rasch wie möglich in höhere Spielklassen zu führen. Mittelfristig will Rigger die Vorwärts im Profifußball sehen. Dann könnte auch ein neues Stadion wieder zum Thema werden.



Datum: 02.02.2014 | Bereich: Allgemeine News | Von:  Robert Hofer

Tabelle

1
SV Licht Loidl Lafnitz
54
67
2
FC Gleisdorf 09
27
57
3
SK Vorwärts Steyr
32
55
4
LASK Juniors OÖ
8
52
5
SK Austria Klagenfurt
9
48
6
SV Allerheiligen
18
47
7
UVB Vöcklamarkt
9
47
8
DSC Deutschlandsberg
7
47
9
Sturm Graz Amateure
-3
42
10
TUS Bad Gleichenberg
-10
39
11
Union Gurten
-1
37
12
RZ Pellets WAC Amateure
-22
33
13
SC Weiz
-15
32
14
SC Kalsdorf
-16
29
15
ATSV Stadl-Paura
-35
27
16
Union T.T.I. St. Florian
-62
13